Aktuelles

Neuigkeiten vom Orga-Team

Islam heißt Frieden - oder doch Gewalt und Judenhass?

Der unendliche Judenhass der Moslems - oder was ist es sonst?

Freunde, zuerst einmal müssen wir uns entschuldigen, dass wir ausgerechnet die BILD hier verlinken, es gibt aber leider noch keine andere Quelle!

Besagte Bild hat im komplett an Moslem-Parallelgesellschaften verlorenen Berlinistaner Stadtteil "Neukölln" eine Umfrage zum Thema JERUSALEM und ISRAEL gemacht.

Das Ergebnis bestätigt unsere Meinung zu zahlreichen Moslems und zu deren gefährlicher, faschistoider Ideologie! Der Hass auf Juden, welchen wir über Jahrzehnte aus Deutschland versucht haben zu vertreiben, ist durch unkontrollierte Massenzuwanderung und fehlgeschlagene - weil UNMÖGLICHE - Integration, zurück in unserem Land.

Erstaunlich ist das "laute Schweigen" der Politik und Presse, welche sich natürlich zurückhalten, da man ja sonst zugeben müsste, dass diese Moslems eine Gefahr für das friedliche Zusammenleben darstellen!

Es werden lediglich hilflose Artikel veröffentlicht, welche versuchen, die Vorfälle und Entwicklungen zu verharmlosen, zu relativieren oder gar zu entschuldigen.

So werden Zusammenrottungen palästinensischer Terroristen und Anhänger palästinensicher Terrororganisationen wie HAMAS und FATAH verniedlicht und verharmlost, in dem man es "pro-palästinensiche Demo" nennt und den Anmeldern, mutmaßlichen Judenhassern und Antisemiten, wird eine Plattform geboten, ihre Hasspredigten zu verbreiten! Wenn ein Vertreter der sogenannten "Rechten" auch nur ansatzweise derartige Äußerungen tätigen würde, der Aufschrei der Lügenpresse und Heuchlerpolitik wäre enorm. Es gäbe unzähliuge Extrablätter, Sondersendungen und Stuhlkreise mit Betroffenheitsexperten und Dummschwätzern aller Altparteien. Sicherlich wieder allen voran die "Königin der Betroffenheitsschauspielerei", Claudia Fatima Roth und solche "Experten" wie Mischpoke-Cem Özdemir oder der mutmaßliche SPD-Hassprediger-Nummer-1, Ralf "Pöbelralle" Stegner.

Es würden umgehend Mittel für den Kampf gegen Rechts zur Verfügung gestellt und Vereine gegründet, welche dieses Steuergeld dann mit Ausdruckstanzgruppen und bunten Bannern gegen einen imaginären "Feind von Rechts" verballern würden.

Nun ist es aber so, dass der gesamte, neue Judenhass - der eigentlich gar nicht so neu ist, sondern im Sinne der "Taqiyya" nur heimtückisch unterdrückt wurde bis genug Judenfeinde im Land sind und endlich "losschlagen" können - von MOSLEMS ausgeht bzw. auszugehen scheint.

Das lässt sich natürlich dem Wähler schwer erklären, dass jede Menge der illegal eingereisten Fachkräfte und anderer muslimischen Migranten (bis hin zur mittlerweile 3. Generation), verantwortlich sind, dass Deutschland zurücksteuert zu einer sehr dunklen Zeit in unserer Geschichte!

Betretenes Schweigen bei all den linksgrünfaschistischen Politikdarstellern der Grünen und Linken bis hin zu den Volksverrätern von CDU und SPD! Keiner traut sich, "das Maul aufzumachen" und mal ordentlich auf den Tisch zu hauen.

Einzig die AfD, die "pöööööööhse, pöööööööhse Rechte" hat sich ganz klar zum aufkeimenden muslimischen Judenhass geäußert und diesen ganz entschieden verurteilt.

Politische Tiefflieger mit mutmaßlichen Verbindungen zur linksterroristischen Szene wie der Grüne Kasek oder die Rote Nagel, die sonst oft gern den Finger heben und "wehret den Anfängen" skandieren, sind einfach auf Tauchstation und versuchen das Thema auszusitzen! Die Situation is halt komplizierter als auf den eventuell von ihnen besuchten Gewaltmärschen der neofaschistischen S-AntiFa, wo man mutige Bürger, die sich genau gegen diesen neuen Antisemitismus der Moslems wenden, als "Nazis" oder "Rassisiten" beschimpft - natürlich nur hinter dem sicheren Banner versteckt, welches einem Anonymität sichert.

Freunde, es ist Zeit, Ross und Reiter beim Namen zu nennen, welche verantwortlich sind für die Zustände im Land!

Es sind weder Trump, Putin noch Netanyahu, es sind auch nicht die "pöhse Rechte" oder imaginäre "Nazis" - NEIN, es sind Moslems, die ihren jahrhundertealten Judenhass ausleben mitten in Deutschland und im Fall #Jerusalem sind es einfach nur palästinensiche Terroristen, welche die wahre Hauptstadt Israels, JERUSALEM, nicht anerkennen wollen!

Hier ein paar "Highlights", welche Vertreter der "Religion des Friedens" von sich gegeben haben - natürlich nicht ohne auf Ihren "Gott" zu schwören:

"Abdul (23) sagt: „Scheiß Israel! Trump ist ein Hund. Er macht, was er will. Israel ist kein Land, es entstand nur durch die Briten. Sollte ich hier auf der Straße einen Israeli oder einen Amerikaner treffen, wäre er tot. Ich schwöre auf meinen Gott.“
oder
"Mamonn (30): „Trump hat kein Recht, über Palästina und Jerusalem zu sprechen. Es ist nicht sein Land. Jerusalem ist nicht die Hauptstadt Israels. Es ist das alte Problem. Wer hat das Recht für das Land? Israel oder Palästina? Ich war bei der letzten Demo. Israel kam und hat das Land von Palästina genommen...."
oder
"Hakan (19): „Israel ist kein eigenes Land, sie haben das Land der Palästinenser eingenommen......Aber irgendwie sollte man ein Zeichen setzen gegen das, was in der Region los ist. Die Idee von Trump, die Botschaft zu verlegen, ist Schwachsinn.“

Quelle: http://www.bild.de/news/inland/antisemitismus/so-gross-ist-der-hass-auf-israel-in-berlin-54158948.bild.html

Foto: Screenshot www.bild.de 

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

grosser Dresdner Abendspaziergang

unsere Direktübertragung vom Theaterplatz ab 18.40 Uhr

PEGIDA ruft auf zum letzten großen Abendspaziergang des Jahres, wie immer mit der Kundgebung zu interessanten und top-aktuellen Themen!

Unseren Livestream findet Ihr wie immer ab 18:40 Uhr unter
http://livestream.pegida.de
und
https://youtu.be/PwgJNgaRunI

Bitte gleich folgenden Termin zum patriotischen Jahresausklang vormerken:

Sa, 16.12.2017  unser traditionelles 4. PEGIDA Weihnachtssingen am Theaterplatz

Beginn: ab 14.00 Uhr

Euer PEGIDA - Team

Spendenkonto: 
Inhaber: PEGIDA FÖRDERVEREIN e.V.
IBAN : DE08 8505 0300 0225 7364 20
BIC: OSDDDE81XXX

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Auf zum patriotischen Jahresende!

UNSERE DIREKTÜBERTRAGUNG VOM THEATERPLATZ AB 18:40 UHR

Die Adventszeit wird heute eingeläutet und damit das Jahresende eines denkwürdigen Jahres, das die patriotische Bewegung selbstverständlich überstanden und natürlich entscheidend mitgeprägt hat.

PEGIDA schreitet aufrecht und selbstbewusst, flankiert von den Aktivistenbündnissen IB, EinProzent, 5K und vielen Bürgerbewegungen und Unterstützern voran, um auf der Straße die Veränderung zu erzwingen, die durch die AfD im Parlament umzusetzen ist.

Zwei Tage, nachdem sich auf der 6. COMPACT-Konferenz in Leipzig alle Protagonisten des patriotisch konservativen Flügels in Einigkeit dem Hass des (vor Ort schon sehr geschwächten) linken Establishments entgegengestellt haben (https://www.youtube.com/watch?v=UUz75CoUNLs), gehen wir heute in Dresden wieder auf die Straße!

Unseren Livestream findet Ihr wie immer ab 18:40 Uhr unter
http://livestream.pegida.de
und
https://youtu.be/Z6IlFeWyHng

Zur Vorplanung für die kommenden PEGIDA-Kundgebungen in Dresden:

Mo, 4. Dezember: ab 18.30 Uhr Kundgebung mit Spaziergang

Sa, 16. Dezember: ab 14.00 Uhr Weihnachtssingen

Euer PEGIDA - Team

Spendenkonto: 
Inhaber: PEGIDA FÖRDERVEREIN e.V.
IBAN : DE08 8505 0300 0225 7364 20
BIC: OSDDDE81XXX

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

UNSERE DIREKTÜBERTRAGUNG VOM WIENER PLATZ AB 18:40 UHR

Hallo Patrioten, es geht wieder weiter,

hier der Link zu unserer Liveübertragung am Montag, 13.11.2017.

Besser wäre es zwar, wenn Ihr direkt vor Ort anwesend sein könntet, für alle denen dies aber nicht möglich ist, senden wir wieder live aus Dresden unter:

https://www.youtube.com/watch?v=JVb1tz1Xxpg

oder wie gewohnt

http://livestream.pegida.de 

Euer PEGIDA-Team

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

28. Jahrestag des Mauerfalls

"Das trifft nach meiner Kenntnis, ist das sofort, unverzüglich", stammelte Schabowski 1989. Es sind jene berühmten Halbsätze, die heute zum 28. Jahrestag des Mauerfalls tausendfach wiederholt werden.

Ein Volk hat die friedliche und gewaltfreie Revolution für sich entschieden und ein Regime in die Knie gezwungen.

Ein Volk hat für Freiheit und Frieden gekämpft - und es hat gesiegt!

Die darauffolgenden 25 Jahre waren geprägt von Umdenken, Umlernen, Wiederaufbau und der Idee, eine gesamtdeutsche Einheit zu werden.

Im Jahre 2014 ist wieder im Osten - in Dresden - eine Widerstandsbewegung gewachsen, die sich nun seit 3 Jahren regierungskritisch und islamkritisch gegen eine Regierung stellt, die, wie zu tiefsten DDR-Zeiten, permanent gegen die Mehrheit des Volkes entscheidet.

Das Regime "Merkel" hat sich die sozialistischen Strukturen von damals angeeignet, das Volk hat zu funktionieren, Obrigkeitsdevotheit ist erwünscht, gerne auch in der Wahlkabine.

12 Jahre hat diese Art der Politik funktioniert, zwei Finanzkrisen und den Austieg aus der Atomenergie hat das Volk teuer und unnötig - aber geduldig - mitfinanziert. Die "Flüchtlingskrise", die unsere Wirtschaft, unsere Kultur und unsere Zukunft bedroht, machen wir aber nicht mit!

PEGIDA geht in diesen Zeiten voran und es sieht wie vor 28 Jahren danach aus, dass ein Regime nun zum zweiten Mal innerhalb einer Generation in die Knie gezwungen wird.

Wir sind das Volk!

Wir sind gekommen um zu bleiben, und wir bleiben, um zu siegen!

Euer Pegida - Team

Bildquelle: Screenshot Focus-Video. 08.11.2014

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

DANKE!

Im Herbst 2014 wurde da eine Sache angefangen, der trotz eines aufsehenerregenden Zulaufs ein recht kurzes Verfallsdatum aufgestempelt wurde.

Sogar wissenschaftlich erklärbar: das niedere Volk ist leicht zu begeistern, dann merkt es, es hat nichts zu sagen und dann geht es wieder heim. So prognostizierten es damals hochdotierte Politwissenschaftler.

Nur: die kannten die Sachsen nicht. Die haben nämlich zugehört und sofort begriffen, dass an dieser Politik, wie sie angeboten wird, etwas oberfaul ist.

Und genau da beleibt der hartnäckige Patriot stehen, und das zu recht, wie sich ja später herausgestellt hat.

Unsere Bräuche, unsere Werte und unsere christlich-jüdische Leitkultur sind die Säulen UNSERER Gesellschaft, die es zu erhalten gilt, ganz besonders in einem Deutschland, das 40 Jahre getrennt war und gerade wieder zusammengefunden hat.

Und heute, drei Jahre und eine Bundestagswahl später sind WIR zwei Schritte voraus und die Altparteien rennen uns nach, um mit UNSEREN Forderungen eine Regierung auf die Beine zu stellen.

Damit sind wir aber noch lange nicht am Ende, denn nur mit der bloßen parteiübergreifenden Übernahme unserer Forderungen ist noch gar nichts erreicht.

WIR BLEIBEN STEHEN!

Das haben wir zu unserem 3. Geburtstag deutlich gezeigt

Vielen Dank an die Patrioten, die uns auf diesem Weg unterstützt haben und uns weiter unterstützen.

Danke für euren Einsatz im Freundes-, Bekannten- und Kollegenkreis.

Danke für die vielen, teils selbstgebastelten, selbstgebackenen oder humorvoll ausgesuchten Aufmerksamkeiten und Geschenke zum Geburtstag.

Und zuletzt den Leuten einen Riesendank, die seit 3 Jahren die Montagsdemos oder Großveranstaltungen wie unsere Geburtstagsfeiern ehrenamtlich und in ihrer Freizeit mitorganisieren, auf die Beine stellen und absichern.

Euer Pegida - Team

Spendenkonto: 
Inhaber: PEGIDA FÖRDERVEREIN e.V.
IBAN : DE08 8505 0300 0225 7364 20
BIC: OSDDDE81XXX

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

3. PEGIDA - Geburtstag auf dem Theaterplatz

Alle Patrioten sind herzlich eingeladen, den 3. Geburtstag mit uns zu feiern.

28. Oktober 2017 ab 15.45 Uhr auf dem Theaterplatz in Dresden

Für alle, die nicht selber vor Ort sein können, senden wir wieder live aus Dresden unter:

https://www.youtube.com/watch?v=KNkFouL9Kao

oder wie gewohnt

http://livestream.pegida.de 

Top Redner wurden für ein tolles Publikum eingeladen.

An dieser Stelle nochmals und ganz speziell ein herzliches Dankeschön an die vielen vielen Patrioten, denen Heimatverbundenheit und der Erhalt unserer abendländischen Kultur ein derart großes Anliegen ist, dass es bei PEGIDA und den vielen patriotischen Bewegungen den Protest auf der Straße bis heute überdauert.

Wir sind gekommen, um zu bleiben, und wir bleiben, bis wir siegen!

Euer PEGIDA - Team

Spendenkonto: 
Inhaber: PEGIDA FÖRDERVEREIN e.V.
IBAN : DE08 8505 0300 0225 7364 20
BIC: OSDDDE81XXX

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Aktuelle Information zum 3. Geburtstag am 28.10.2017

Entgegen anderslautender und nicht recherchierter Darstellung der örtlichen Presse wollen wir, wie ursprünglich vereinbart und zugesagt, unseren 3. Geburtstag auf dem Altmarkt feiern.

Eine aktuelle Information dazu gibt es unter

https://www.youtube.com/watch?v=-m9s9dO-ZDU

Euer PEGIDA - Team

Spendenkonto: 
Inhaber: PEGIDA FÖRDERVEREIN e.V.
IBAN : DE08 8505 0300 0225 7364 20
BIC: OSDDDE81XXX

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Unsere Direktübertragung vom Altmarkt ab 18:40 Uhr

Freunde,

hier der Link zu unserer Liveübertragung am Montag, 16.10.2017.

Besser wäre es zwar, wenn Ihr direkt vor Ort anwesend sein könntet, für alle denen dies aber nicht möglich ist, senden wir wieder live aus Dresden unter:

https://www.youtube.com/watch?v=l2RVrX2rcR8

oder wie gewohnt

http://livestream.pegida.de 

Euer PEGIDA-Team

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Aktuelle Zahlen zu Asyl (09/2017)

Der aktuelle Asylgeschäftsbericht für September wurde am 11.10.2017 veröffentlicht. 

Quelle: http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infothek/Statistik/Asyl/aktuelle-zahlen-zu-asyl-september-2017.pdf?__blob=publicationFile

Offenbar ist Asyl ein „Geschäft“, anders lässt sich die Namensgebung des Berichtes, der auf der Seite des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge monatlich veröffentlicht wird, nicht deuten.

Die nackten Zahlen:

Asylanträge von Januar – September 2017: 168.306

Eine Langzeitstatistik ist dabei bemerkenswert: Entwicklung der Asylantragszahlen seit 1953

Von 1953 bis 1989: 0,9 Mio.

Von 1990-2016: 4,4 Mio.   (bis Sept. 2017 rd. 4,56 Mio.)

Diese Statistik sollte noch folgendermaßen ergänzt werden: von insgesamt 5,45 Mio. Asylanträgen, die seit 1953 gestellt wurden, entfallen 2,06 Mio. auf die Regierungszeit Merkels.

37,64% aller Asylanträge aus einer Zeitspanne von 64 Jahren wurden also in den letzten 12 Jahren gestellt.

Eine Fortführung dieser Asylpolitik würde einen exponentiellen Anstieg für die kommenden Jahre bedeuten, den die Gesellschaft wirtschaftlich nicht verkraften kann, denn anders als in den Jahren 1953 – 2005 erfolgt die aktuelle Zuwanderung nicht mehr in den Arbeitsmarkt sondern zum größten Teil in die Sozialsysteme.

Die Haushaltsbelastung beträgt derzeit 50 Mrd. € pro Jahr, um die Zuwanderer zu alimentieren, ca. weitere 50 Mrd. € verschlingt die Verwaltung und die rechtliche Aufarbeitung von Verfahren gegen abgelehnte Asylanträge (ca. 200.000 Verfahren werden für 2017 angenommen).

Geld, das woanders dringend fehlt, mit Beginn des neuen Schuljahres werden z.B. wieder erhöhte Unterrichtsausfälle durch Lehrermangel beklagt.

Die Altenpflege, die Renten ehemaliger Geringverdiener oder Witwen, die Besteuerung Alleinerziehender, Studiengebühren oder Ausbildungskosten sind dazu nur einige weitere Bereiche von vielen, die mit diesen Beträgen finanziert werden können.

Merkel und Seehofer "einigen" sich. Genau das berichtet Presse und staatsfinanzierter Rundfunk und Fernsehen - FAKE NEWS!

Die Zahl 200.000 muss ja gennannt werden, allerdings ist es tatsächlich belanglos, ob es weniger oder auch mehr werden, so der "Kompromiss" der Union.

Was allerdings nicht publiziert wird: es wird immer noch KEIN Unterschied gemacht, ob  ein Kriegsflüchtling oder ein politisch/religiös Verfolgter Asyl beantragt oder ob es ein Wirtschaftsflüchtling, also ein Glücksritter, Schatzsucher oder Sozialschmarotzer ist, der sich Gelder erschleicht, die rechtschaffende Bürger mit teils harter Arbeit erwirtschaften.

Euer Wolfgang

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Stanislaw Tillich

Sachsens Ministerpräsident hat sein Volk verloren

Die Wahl am 24.09.2017 mündete in einem Desaster für die sächsische CDU.

Ein Bundesland, das seit der Wende durch einen bis dato unumstrittenen konservativen Führungsstil fest in Hand der Union war, schwimmt sich frei von den Zwängen, die aus Berlin diktiert werden.

Seit der Geburtsstunde von PEGIDA in Dresden wird von den hiesigen Politikern, Merkelsympathisanten und Systemlingen ein Graben gezogen, in den sie jetzt selbst gefallen sind.

Gemäß der Lebensweisheit „lernen durch die schlechten Erfahrungen im Leben“ erkennt der sächsische Ministerpräsident, dass ER es nun ist, der zu den Abgehängten und ewig Gestrigen gehört, die er doch nun seit fast drei Jahren als montägliche Spaziergänger vermeintlich als solche ausgemacht hat.

Die Ängste und Sorgen der Menschen hat er nicht erkannt, den Wandel der Zeit hat er gar nicht wahrgenommen, zu sehr unterwarf er sich dem Diktat einer wahnsinnigen Kanzlerin und deckte mit seiner politischen Führungsschwäche die ihrige.

Nicht einmal am 3. Oktober 2016, dem denkwürdigen Tag der Deutschen Einheit in Dresden, stellte er sich vor sein Volk und verteidigte seine Wähler, indem er die komplett verfehlte Asylpolitik Merkels und ihrer Höflinge scharf kritisierte. Stattdessen kritisiert er einen Teil des Volkes, die diesen einen Moment nutzten, um sich endlich einmal Luft zu machen, als menschenverachtend und zutiefst unpatriotisch. Von „einigen wenigen“ war die Rede.

Heute weiß man, diese „einigen wenigen“ bilden nun die größte politische Gruppe in diesem Bundesland.

Stanislaw Tillich macht heute das, was er immer tat, wenn´s eng wird: er wird zum Wendehals.

Ähnlich wie 1989, vergisst er seine Prinzipien, die im Kern weder sozial noch demokratisch zu sein scheinen und wendet sich ab von Merkel.

Ein denkwürdiges Interview vom 30. September 2017 im Berlin Journal deckt seine Distanz zum eigenen Land und zum eigenen Volk gnadenlos auf und  dürfte der Anfang vom tiefen Sturz Tillichs sein:

„Die Leute wollen, dass Deutschland Deutschland bleibt. Sie wollen keine Parallelgesellschaften und keinen Anstieg der Kriminalität. Sie wollen nicht, dass religiöse oder politische Auseinandersetzungen unter Flüchtlingen hier ausgetragen werden. Da hat der Staat noch viel zu tun.“

Als Ministerpräsident und damit als politischer Vertreter für die Menschen in Sachsen hätte dieser Satz wie folgt lauten müssen:

WIR wollen, dass Deutschland Deutschland bleibt. WIR wollen keine Parallelgesellschaften und keinen Anstieg der Kriminalität. WIR wollen nicht, dass religiöse oder politische Auseinandersetzungen unter Flüchtlingen hier ausgetragen werden.  Da haben WIR noch viel zu tun.“

Er hat es nicht so formuliert und distanziert sich damit von seinen Wählern und gleichermaßen seinem Volk.

Herr Stanislaw Tillich, das finde ich menschenverachtend und zutiefst unpatriotisch.

Mit patriotischen Grüßen

Wolfgang Taufkirch

Bildquelle: www.berlinjournal.biz

Gesamtes Interview: https://www.berlinjournal.biz/stanislaw-tillich-wahlsieg-afd/

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Politik – ein dreckiges Geschäft?

Selten gab es in der Geschichte der Bundesrepublik seit 1949 mehr Spannung nach einer Wahl, als vorher.

Während bisher meist am Wahlabend feststand, welche Parteien die künftige Regierung bilden, ist es bei der Wahl 2017 bisher unmöglich vorauszusagen wer wann mit wem in einer Regierungskoalition die Geschicke des Landes lenkt.

Das weise Orakel wartet also erst den Eintritt der Ereignisse ab. Über Überraschungen, Kehrwenden oder Neuzusammensetzungen von Fraktionen zu spekulieren, ist vertane Zeit.

Nach der Stimmenauszählung ist klar, wem das Volk das Vertrauen gegeben hat und die Vertreter der Parteien oder die Direktkandidaten in den Bundestag schickt.

Haben da einige mit Bekanntgabe des Wahlergebnisses direkt jeden Anstand, Charakter und Aufrichtigkeit gegenüber denen verloren, die Ihnen das wertvollste anvertraut haben, das man bei einer Wahl geben kann – ihre Stimme?

Doch auch davor wurde sogar zeitig gewarnt:

„Und nicht wenige werden – das muss man leider annehmen – ganz schnell vom parlamentarischen Glanz und Glamour der Hauptstadt fasziniert werden. Und nicht wenige werden sich ganz schnell sehr wohl fühlen bei den Frei-Fressen- und Frei-Saufen-Veranstaltungen der Lobbyisten.“

Vermutlich war es wohl dieses Zitat und nicht das "Denkmal der Schande“, mit dem sich Björn Höcke ein Parteiausschlussverfahren eingehandelt hat, weil er genau damit auf den Plänen seiner Parteichefin zur Punktlandung ansetzte.

Dass Frauke Petry keine 8 Stunden, nachdem sie sich offiziell den Freifahrtschein ins Parlament geholt hat, sich dann auch gleich von ihrer Fraktion verabschiedet und damit den Wählerauftrag veruntreut, hat dann schon eine besondere Qualität, denn genau da wird Politik zum dreckigen Geschäft.

PEGIDA distanziert sich ausdrücklich vor solchen Machenschaften, in diesem Fall heiligt der Zweck nicht die Mittel, es geht um mehr. Es geht um die Zukunft unseres Landes.

Verrat am Wähler ist Verrat der eigenen Heimat. Wir wünschen der AfD, sich schnell vom Ballast zu befreien, eine saubere, aber messerscharfe Oppositionspolitik anzubieten und sich stets an das Versprechen an die Wähler zu erinnern:

WIR HOLEN DIR DEIN LAND ZURÜCK!

Euer PEGIDA-Team

Fotoquelle: Stern, www.stern.de

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

FACEBOOK sperrt erneut Lutz Bachmann-Fanpage

Das Ende der Meinungsfreiheit!

Freunde, wie bereits 4 Mal geschehen, ist abermals eine Fanseite von Lutz Bachmann durch Facebook gesperrt worden.

Nachdem der Internetriese bereits die erste Seite mit knapp 45.000 Likes, die zweite bei 27.000 und die Dritte bei 17.000 gelöscht hatte, ist nun auch die vierte Seite mit beim Stand von knapp 11.000 Likes und mit einer Reichweite von zuletzt 3,2 Millionen Zugriffen/Monat durch den Social-Media-Konzern entfernt worden.

Dass dies gerade jetzt, in der heißen Phase des Wahlkamps geschieht, verwundert nicht. Der Stachel muss tief im Fleisch des Systems sitzten und die Angst ist,ob der enormen Reichweite, wohl zu groß. Man will kein Risiko eingehen und daher geht man auf Nummer sicher.

Falls Ihr weiter bei Lutz mitlesen wollt, dann empfehlen wir Euch seine neue Seite, welche Ihr unter folgendem Link erreichen könnt:
https://www.facebook.com/Lutz-Bachmann-123275068417463/

Bitte lasst Euren Daumen dort, damit schnell wieder die Reichweite steigt!

Euer Orgateam

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Wahlbeobachtung 24.09.2017

Am Sonntag ist es soweit.

35 Monate hat PEGIDA auf der Straße gekämpft, damit wir die Forderungen und den Protest auf der Straße ins Parlament bringen.

Mit der AfD hat PEGIDA den parlamentarischen Arm etabliert, der die Versprechung gegeben hat, unsere Sorgen, unsere Ängste, unsere Befürchtungen - aber auch unsere Lösungen aufzunehmen und umzusetzten.

Dafür haben wir ALLES gegeben!

Am Sonntag bist DU dran: GEH WÄHLEN!

WÄHLE MIT 2 STIMMEN FÜR DIE AfD EINE ALTERNATIVE ZUR MERKELPOLITIK!

Und nicht nur das, beobachte auch die Auszählung.

Auch bei der Wahlbeobachtung zeigt Dresden, wie es geht! Dresden zählt mit, flächendeckend.

Werde auch Du noch Teil der Wahlbeobachter-Kampagne, organisiert von EIN PROZENT FÜR UNSER LAND und trag Dich ein: 

www.wahlbeobachtung.de  oder einprozent.de

Sei dabei, ab 18.00 Uhr in den Wahllokalen oder ab 16.00 Uhr in den Rathäusern und Gemeindezentren, wo die Auszählung der Briefwahl beginnt.

Entscheidend vor Ort ist nicht die Beobachtung des AfD-Stapels, sondern, dass keine AfD-Stimmen in anderen Stapeln verschwinden.

Wichtig ist die zahlgenaue Übereinstimmung der insgesamt abgegebenen Stimmen mit den gezählten Stimmen (inklusive der ungültigen).

Wichtig ist auch die genaue Übertragung der gezählten gültigen Stimmen für die jeweiligen Parteien an das übergeordnete Wahlzentrum. Diese Zahlen notierst Du Dir und vergleichst sie am nächsten Tag mit den veröffentlichen Zahlen dieses Wahlbüros (Regionalzeitung oder Internetseite der Stadtverwaltung).

Noch einfacher ist es mit der angebotenen App, die einfach aufs Handy geladen werden kann und die Ergebnisse dann automatisch abgleicht.

 WAS IST ZU TUN, WENN EIN BETRUGSFALL VORLIEGT?

Als erstes solltest Du sofort den Wahlvorstand ansprechen und im Anschluss schriftlich festhalten, wann und wo welche Unregelmäßigkeit stattfand. Danach bitte eine Meldung an den Wahlkreisleiter absetzen und an »Ein Prozent« unter der Adresse: wahlbeobachter@einprozent.de 

Dieser Flyer fasst nochmal das Wichtigste zusammen!

https://einprozent.de/uploads/Flyer%20Wahlbeobachtung%20final.pdf

Wir setzten uns für eine ehrliche Wahl ohne Betrug ein, es geht um UNSER Land, das wir mit dieser Wahl verändern wollen!

Außerdem hast Du natürlich immer die Möglichkeit, uns mit einer kleinen Spende auf unser Konto zu unterstützen:
Spendenkonto: 
Inhaber: PEGIDA FÖRDERVEREIN e.V.
IBAN : DE08 8505 0300 0225 7364 20
BIC: OSDDDE81XXX

Wir danken Dir und senden Dir patriotische Grüße

Dein PEGIDA-Team

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Merkel muss weg

Merkel-Wahlkampf in Deutschland

Dortmund, Cuxhaven, Bremen, Heilbronn, Annaberg-Buchholz, Herford, Cloppenburg, Münster, Bayreuth, Vacha oder Quedlinburg, Heidelberg, Torgau, Finsterwalde, der Wahlkampfkalender Merkels 2017.

Verschiedene Städte in allen Teilen Deutschlands aber ein einheitliches Szenario: Pfiffe und „Merkelmussweg“ Rufe.

Es ist nicht die Erfindung der CDU-Gegner 2017, es ist der Urgedanke der patriotischen Bewegung, die seit Oktober 2014 von Dresden ausging und seinen vorläufigen Höhepunkt am Tag der Deutschen Einheit, am 3. Oktober 2016 zur Schau stellte, als eine „überschaubare regionale Minderheit“ den politischen Gästen zur Einheitsfeier in Dresden sozusagen Hausverbot erteilten.

Merkel hat Recht, die Probleme des Landes werden nicht durch schreien und pfeifen gelöst, die Probleme werden tatsächlich erst durch eine Abwahl Merkels gelöst, was aber momentan eher unwahrscheinlich scheint.

Doch der 24. September 2017 ist kein Datum, der uns weitere 4 Jahre Merkel-Politik aufzwingen wird, dieser Tag wird ein Datum, an dem sich eine deutsche Nation entscheiden muss, ob sie „Weiter-wie-bisher“ oder den „Mut-zur-Veränderung“ will.

Sollte Merkel ihren komfortablen Vorsprung über die Zielgerade retten, wovon auszugehen ist, werden die Wähler sehr schnell das wahre und das hässliche Gesicht dieser Regierung erkennen.

Lobbyismus, Vetternwirtschaft, Koalitions- und Postengerangel könnten die ersten Wochen darüber hinwegtäuschen, was noch auf uns zukommt.

Unsere Regierung weiß, dass in unserem Land durch die Migrantenwelle tausende und zehntausende ausgebildete Straßenkämpfer und Terroristen darauf warten, das es losgeht. Die wissen, wie man einen Straßenzug erobert und hält, die wissen, wie man Bomben und Sprengfallen baut und die wissen, wie man eine Bevölkerung unterdrückt.

Das ist keine düstere Prognose, es ist die Reproduktion der Zustände nach Deutschland, wie sie in Italien, Frankreich, Holland oder Schweden schon vielfach vorgekommen sind.

PEGIDA wird nicht weichen, PEGIDA steht auf der Straße und versammelt die Patrioten Deutschlands hinter sich.

Komm auch DU mit raus, egal wo!

Euer Wolfgang

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

PEGIDA trifft die AfD

Hier der Link zu unserem heutigen Livestream vom Neumarkt Dresden:

http://livestream.pegida.de

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

390.000 "Syrer" holen ihre Großfamilien nach - Das Ende der westlichen Kultur

Wir müssen den Wahnsinn stoppen!

Mal kurz mitrechnen Freunde...

... 390.000 "Syrer" dürfen ihre Familien nachholen 2018. Da die Mehrfachehe und Vielkinderei da normal sind, ist von einem Multiplikator von 5-12 auszugehen.

Bedeutet, zwischen 1,95 MILLIONEN (1.950.000) und 4,68 MILLIONEN (4.680.000) kommen nach Deutschland gestürmt!

Davon die Meisten Analphabeten, ohne Berufsausbildung (Frauen sind dort in der Regel nicht berufstätig) und vor allem: ohne irgendwelche Ambitionen zu arbeiten oder sich zu integrieren, da sie es ja nicht gewohnt sind von zu Hause.
Von den religiösen Problemen wollen wir gar nicht erst anfangen! Mit einem Schlag 2 bis 4,7 Millionen strenge Moslems in ein christlich-jüdisch geprägtes Land zu bringen ist absoluter Wahnsinn und wird Deutschland, wie wir es kennen und lieben zerstören. Dieser Irrsinn wird ganz Europa destabilisieren!

Leute, wacht auf! Wehrt Euch! Es ist am 24.09.2017 Eure letzte Chance, die Zukunft Eurer Kinder zu schützen, unsere Werte und Kultur zu retten und die westliche Welt vor einer mittelalterlichen, frauenfeindlichen, schwulenhassenden und gewalttätigen Ideologie zu bewahren! Alle Errungenschaften der freien Welt für die so lange gekämpft wurde, von Frauenrechten über sexuelle Selbstbestimmung bis zu simplen Sachen wie der Kleiderwahl, sind in Gefahr!

DER 24.09.2017 IST DER TAG, AN DEM DAS SCHICKSAL EINER GANZEN KULTUR IN EUREN HÄNDEN LIEGT!

Merkel und ihre Mittäter beim größten Volksaustausch der Geschichte, müssen gestoppt werden! Ich für meinen Teil werde es nicht so hinnehmen und bis zum Schluss kämpfen für unsere Kultur, Werte und Zukunft! Zum Glück stehen ein grandioses Team und zehntausende Patrioten hinter mir in diesem Kampf und das gibt mir Zuversicht, dass wir es schaffen! 
Pegida ist gekommen um zu bleiben, wir bleiben bis wir siegen und WIR WERDEN SIEGEN!

Wählt AfD! Unterstützt Pegida und die anderen Bürgerbewegungen!

Euer Lutz

Spendenkonto: 
Inhaber: PEGIDA FÖRDERVEREIN e.V.
IBAN : DE08 8505 0300 0225 7364 20
BIC: OSDDDE81XXX

Symbolfoto - Bildquelle: http://www.20min.ch/diashow/37690/71837741-d40a57eca3183eeacad3e4222453dde0.JPG

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Die Arithmetik deutscher Politiker

Die Arithmetik deutscher Politiker

Merkel bei Mini-Gipfel: weniger Zuwanderung nach Deutschland

Schulz: deutlich weniger Flüchtlinge nach Deutschland

Lindner: viel weniger Flüchtlinge

Katrin Göring-Eckardt: Flüchtlinge sind gut für Deutschland, aber es werden immer weniger

Den ca. 100.000 neu ankommenden Asylbewerbern seit Anfang 2017, bei ca. 300.00 – 500.000 Familiennachzügen, bei der Abnahme der Zuwanderer aus dem Türkeiabkommen und dem Abkommen mit Italien (mtl. 750) und den immer noch NICHT erfassbaren illegalen Zuwanderern durch die offenen Grenzen stehen 2017 ca. 13.000 Abschiebungen gegenüber.

Und die Volksverräter behaupten dabei: ES WERDEN IMMER WENIGER!

Warum platzt das Erstaufnahmelager in Erding aus allen Nähten?

Warum füllen sich die Asylunterkünfte in Dresden wieder? Ausschließlich Schwarzafrikaner.

Warum werden dann NEUE  Asylunterkünfte gebaut?

Mathematisch gesehen heißt WENIGER, wenn die Menge ABNIMMT, sollte also so sein, dass mehr Abwanderung als Zuwanderung herrscht.

Politisch gesehen heißt WENIGER, wenn die Menge MEHR wird, nur steigt die Menge nicht mehr so, wie vorher. Das Volk soll aber denken, die Menge nimmt ab.

Am 24. September 2017 wäre eine gute Gelegenheit, die regierenden Volksverräter, die uns mit verlogenen Formulierungen Sand in die Augen zu streuen versuchen, abzuwählen.

Euer Wolfgang

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Ein Wochenende im August - Das darf nicht zur Normalität werden!

Ein stinknormales Wochenende im Spätsommer 2015 und 2017:

Neuss 2015:

Das alljährige traditionelle Schützenfest verläuft friedlich

Neuss 2017:

Am Freitagabend (25. August) kam es am Hafenbecken zu einer Auseinandersetzung mit einer Messerstecherei. 22-jähriger Neusser verletzt.

In der Nacht zum Samstag kam es am Hamtorwall zu einer Massenschlägerei zwischen mindestens 20 Personen.

Während des Fackelzuges kam es zu Pöbeleien und Rangeleien.

An der Krefelder Straße attackiert ein Mann gegen 23 Uhr 15 Gäste eines Imbisses mit Pfefferspray. Zeugenbeschreibung: circa 25 Jahre alt, dunkle, hochgegelte Haare,

Schließlich nahmen die Beamten am frühen Sonntagmorgen gegen 4.40 Uhr einen Mann fest, der randalierend durch die Innenstadt zog und Passanten attackierte.

Dortmund 2015:

Keine besonderen Vorkommnisse bei der Disco „Rush Hour“

Dortmund 2017:

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (27. August) ist es vor der Disco „Rush Hour“ im Bereich Klönnestraße zu mehreren Schlägereien gekommen. Die Polizei war mit mehreren Dutzend Beamten vor Ort.

Gleichzeitig gab es eine weitere Schlägerei bei der nahegelegenen Jet-Tankstelle. Wie die Polizei mitteilt, verhielten sich zig weitere Personengruppen aggressiv untereinander. Auch die Beamten wurden laut eigenen Angaben aggressiv angegangen. Die Polizei forderte in der Folge Unterstützung an. Die Straße „Im Spähenfelde“ wurde komplett gesperrt. Es kam von Seiten der Polizei Pfefferspray zum Einsatz.

Chemnitz 2015:

Drei Tage lang bietet das Chemnitzer Stadtfest seinen Besuchern wieder ein buntes Programm aus Sportveranstaltungen, Tanzshows und Konzerten. Das Stadtfest war gut besucht und verlief ohne Zwischenfälle.

Chemnitz 2017:

Chemnitz kapituliert: Am Samstagabend (26. August) wurde in Chemnitz das Stadtfest vorzeitig abgebrochen, weil man massenhafte Ausschreitungen befürchtete! 300 bis 500 angetrunkene Araber tummeln sich an der Bühne und es kam zu dutzendfacher Belästigung von Frauen.

Wie man an nur drei Beispielen an einem beliebigen Wochenende in Deutschland leicht erkennen kann, wurde der Bevölkerung, die schon länger hier lebt und Feste als fröhliche Abwechslung vom Alltag gerne und unbeschwert feiert, ein entscheidender Teil an Lebensqualität genommen.

Selbstverständlich randalieren schon auch einnmal Deutsche ohne Migrationshintergrund auf solchen Festen.

DAS sind aber dann DIE Einzelfälle, die angesichts des brutalen und aggressiven Auftretens unserer „Goldstücke“ kaum ins Gewicht fallen.

Die Bürger müssen aufstehen und sich wehren! Auf die Straßen! Gegen die sinnlose Gewalt, mit der Merkels „Goldstücke“ unsere Heimat so zerstören wollen, wie sie es mit der ihrigen schon getan haben.

Euer Wolfgang 

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Unsere Direktübertragung vom Altmarkt ab 18:40 Uhr

Unsere Direktübertragung vom Altmarkt ab 18:40 Uhr

Patrioten, es ist wieder soweit!

Nach der einwöchigen Pause zugunsten der AfD wird es wieder Zeit, auf der Straße Gesicht zu zeigen.

Die Forderungen von PEGIDA werden längst nicht mehr als populistische Schwarzmalerei abgetan, nein PEGIDA nennt die Zustände beim Namen und bietet Lösungen an!

Wir sehen uns auf der Straße oder am livestream!

https://www.youtube.com/watch?v=GLh1E8ThNmM 

oder wie gewohnt

http://livestream.pegida.de

Euer PEGIDA-Team

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Mutmaßlicher Linksterrorist verhaftet

Mutmaßlicher Linksterrorist muss zum Haftrichter

Sollten die ganzen Anzeigen, welche wir nach diversen eigenen Recherche-Ergebnissen, Beobachtungen und Informantenmails über die Aktivitäten und Verbindungen des mutmaßlichen Links-Terroristen bzw. mutmaßlichen Links-Terrorhelfers Behrens gemacht haben, endlich Wirkung zeigen und etwas bewegen? (Warum wurden die anderen Spezialisten nicht auch gleich verhaftet?) 

An dieser Stelle einfach mal ein Riesen-Dankeschön an die mutigen Menschen aus dem linken Spektrum und direkten Umfeld von Behrens und Konsorten, welche uns, der bürgerlichen Mitte, seit langem Infos zuspielen, weil sie selbst begonnen haben zu begreifen, dass die Linke und die Grünen zusammen zu einer neuen Faschistenpartei gewachsen sind... rot+grün ergibt nun mal BRAUN! 

Wahrscheinlich ist die Verhaftung aber auch nur Wahlkampfgeblubber und er kommt direkt wieder auf freien Fuß... 

Fotoquelle: Screenshot de.indymedia.org

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Ex-ZDF-Chefredakteur Brender: Merkel-Team erpresst ZDF

Ex-ZDF-Chefredakteur: Merkel-Team erpresst Öffentlich-Rechtliche

Kanzlerin Merkel erpresst in antidemokratischer Weise - also ihrer ureigenen - die öffentlich-rechtlichen Anstalten, um das ohnehin lächerliche TV-Duell schon im Vorfeld zum "Kanzlerin-Format" zu machen.

Die Vertrauten der Volkstod-Kanzlerin verhandelten derart erpresserisch, dass der ehemalige ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender Folgendes verlauten lies:
"Die Einigung ist unter Erpressung durch das Kanzleramt zustande gekommen“!
"Solche Vereinbarungen nenne man sittenwidrig. Die Absicht dahinter sei glasklar: „Das Kanzleramt verlangt ein Korsett für die Kanzlerin, in dem sie sich nicht bewegen muss. Und zugleich eines für Schulz, in dem er sich nicht bewegen darf.“
Brender weiter: "Merkel mache einen Wahlkampf „im Schlafmodus“ – ein Fernsehduell, das Funken schlage, würde dabei nur stören."

Davon abgesehen, dass es ohnehin schon arrogant und manipulativ ist, dem Zuschauer lediglich 2 Kanzlerkandidaten vorzusetzen, obwohl es mehr Parteien und demzufolge Kandidaten gibt, verkommt dieses Format durch die Erpressung des Merkel-Lagers vollends zum Schwachsinn!

Sogar der nun wahrlich nicht als Demokrat bekannte Ex-SPD-Kanzlerkandidat und Wahlverlierer Peer Steinbrück findet deutliche Worte: "Machtpolitisch kann ich das nachvollziehen, demokratietheoretisch ist das verheerend."
Wie lange die Texter Steinbrücks für die absurde Wortschöpfung "demokratietheoretisch" gebraucht haben, bleibt unerforscht. Fakt ist, diese Kreation ersetzt lediglich das eigentlich für Merkel zutreffende Wort ANTIDEMOKRATISCH! Übrigens enttarnt das von Steinbrück gewählte Wort "demokratietheoretisch" wunderbar die aktuelle Politik der etablierten! Wir leben nämlich nur in ei er theoretischen Demokratie welche uns vorgespielt wird durch die angebliche Wahl, praktisch ist es eine Diktatur!

Freunde, es gibt nur eine Möglichkeit es dieser Blutkanzlerin und ihren Mittätern zu zeigen und diese ist: AM 24.SEPTEMBER AfD WÄHLEN!

Mehr lest Ihr hier: 

https://www.welt.de/politik/deutschland/article168016093/Vorwuerfe-gegen-Merkels-Bedingungen-fuer-das-TV-Duell-mit-Schulz.html


Bildquelle: Screenshot Welt.de

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Linksterroristen-Sammelbecken abgeschaltet - hilflose Versuche der Verharmlosung

Linke, Grüne und ihr MIMIMI ob der Abschaltung des extremistischen Sammelbeckens "linksunten.indymedia.org"...

So langsam kommen die Extremisten, Faschisten, Terroristen und ihre Kumpels, Unterstützer, Versteher und Sympathisanten aus ihren Löchern gekrochen... 

... und versuchen natürlich zu verharmlosen, relativieren und das längst überfällige Verbot des Sammelbeckens für linksextremen, terroristischen, staatsfeindlichen und demokratiehassenden Abschaum in Frage zu stellen. 

Freunde, lasst Euch aber nicht von dieser vorübergehenden Abschaltung beeindrucken. Es gehört zum Wahlkampfgeblubber der Etablierten und wird nicht lange Bestand haben. Noch dazu sind die linksgrünfaschistischen Strukturen derart gefestigt und vernetzt, dass die Terroristen sich nun einfach auf anderen Plattformen zusammenrotten und für ihre Straftaten verabreden! 

Die Hauptplattform der Antidemokraten, "indymedia.org" war ja ohnehin nicht betroffen, es wurde lediglich eine Subdomain, "linksunten.indymedia.org" abgeschaltet. Am Ende ist es also nur Makulatur/Wahlkampfgeblubber! 

Bildquelle: Screenshot von www.focus.de 

bereitgestellt von www.dpa.de 

http://www.focus.de/regional/leipzig/extremismus-juergen-kasek-indymedia-verbot-juristisch-fragwuerdig_id_7515612.html 

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Unsere Direktübertragung vom Altmarkt ab 18:40 Uhr

Freunde,

hier der Link zu unserer Liveübertragung am Montag, 31.07.2017.

Besser wäre es zwar, wenn Ihr direkt vor Ort anwesend sein könntet, für alle denen dies aber nicht möglich ist, senden wir wieder live aus Dresden unter:

https://www.youtube.com/watch?v=FTW5lfRsI9Y 

oder wie gewohnt

http://livestream.pegida.de 

Euer PEGIDA-Team

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Gescheiterte Möchtegernpatriotin beleidigt PEGIDA

Ester Seitz, gescheiterte Möchtegern-Patriotin beleidigt PEGIDA-Spaziergänger!

Freunde,

es ist natürlich richtig und wichtig, dass derartige Veranstaltungen, am besten in ganz Deutschland an den Hotspots stattfinden, allerdings wird gerade diese wichtige, patriotische Plattform von einem subversiven, spalterischen, egomanischen Schreikind missbraucht, welches dann tausende Patrioten, welche sich montags bei der größten Bürgerbewegung Deutschlands treffen und für ihr Land eintreten, vor laufender Kamera beleidigt!

Nachdem man also den einst erfolgreichen Widerstand in Karlsruhe zerstört hat, sucht man - wie schon andere gescheiterte Möchtegern-Patriot/innen aus den alten Bundesländern - eine neue Plattform um sein Werk gegen Pegida zu vollenden!

Der Satz "NIX PEGIDA, HIER SIND RICHTIGE BÜRGER" zeugt eindeutig davon, wessen Geistes Kind man ist und welchen Auftrag man hat!

Natürlich darf auch ein Kommentar der VaW nicht fehlen, welche Seitz beglückwünscht, diese wichtige Veranstaltung gekapert zu haben von "gewissen Leuten", dabei spielt sie wahrscheinlich auf einen der Gründer dieser Donnerstags-Demos an und auf seine Vergangenheit und von ihm gemachte Fehler als ehemaliges Pegida-Orgamitglied (jeder macht mal Fehler!). Wie tief muss der Hass und Neid auf PEGIDA und den Erfolg dieser Bürgerbewegung bei diesen "Frauen" sitzen?

Ich schaue normalerweise nie auf die Seiten dieser Zersetzer, wurde aber von aufmerksamen Patrioten auf diese Vorgänge aufmerksam gemacht und gebe dies nun weiter an Euch!

Jeder wahre Patriot und Pegidianer sollte daraus seine Lehre ziehen!

Hier der Link zu Youtube um diese Ungeheuerlichkeit runterzuladen, weiter zu teilen und zu verbreiten: https://youtu.be/xJpDNT5pXsU

#PEGIDA #PEGIDADieEchteAlternative #MontagIstPegidaTag #DresdenZeigtWiesGeht #DresdnerThesen

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Montag, 24.07.2017 - PEGIDA live vom Neumarkt an der Frauenkirche

Informationen zur Direktübertragung 

Freunde, natürlich gibt es auch am 24.07.2017 wieder eine Direktübertragung von unserem großen Dresdner Abendspaziergang.

Diesmal treffen wir uns auf dem Neumarkt um für unsere Ziele einzutreten, Gesicht zu zeigen und den Mund aufzumachen. 

Ihr könnt die Veranstaltung wie gewohnt unter LINK1 und LINK2 verfolgen, besser wäre aber, wenn Ihr live vor Ort erscheint und wir gemeinsam etwas tun gegen den Irrsinn in unserem Land!

Unseren 360-Grad-Stream könnt Ihr ab Dienstag sehen unter LINK3.

Also, hoch von der Couch und ab nach Dresden!

Euer PEGIDA-Team

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

1000 Tage Kampf auf der Straße! PEGIDA Dresden zeigt wie's geht!

Eine Danksagung für 1000 Tage! Der Kampf geht weiter!

Freunde, heute vor genau 1000 Tagen ging PEGIDA Dresden erstmalig auf die Straße um Gesicht zu zeigen und den Mund aufzumachen gegen die aktuelle Irrsinns-Politik der Volksverräter in Berlin und Brüssel!

Der 20.10.2014 war wie ein lange ersehnter Startschuss, war ein Signal, war ein Befreiungsschlag und setzt bis heute für hunderttausende Patrioten in ganz Europa, ja sogar auf der ganzen Welt, ungeahnte Kräfte frei im Kampf gegen das offensichtlich wahnsinnig gewordene politische Establishment.

Nur 9 Tage hatte es gedauert von der ersten Idee zweier Dresdner Patrioten, bis zum ersten Straßenprotest, an dem damals noch die eher überschaubare Anzahl von 300 Menschen teilnahmen, was allerdings auch schon das Dreifache des erwarteten und angemeldeten Zulaufs war.

In den vergangenen 1000 Tagen haben wir die politische Landschaft und Lage maßgeblich mitgeprägt, in dem wir die Volksverräter der Etablierten mit unseren Thesen, Forderungen und unserer Aufklärungsarbeit vor uns her, wie "Säue durchs Dorf" getrieben haben.

Von unserem 19-Punkte-Positionspapier sowie unseren 10 Dresdner Thesen sind mittlerweile ALLE in den Wahlkampfprogrammen der System-Einheitsparteien aufgetaucht. Einst wurden wir dafür verteufelt, diskriminiert, diskreditiert und angegriffen dafür - heute sind diese fester Bestandteil des aktuellen politischen Diskurses in Deutschland und Europa!

Wir sind durch Höhen und Tiefen gegangen und haben unmenschliche Anfeindungen, Drohungen und Todesdrohungen erfahren müssen ABER - wir sind standhaft geblieben.

In den 1000 Tagen war die echte PEGIDA, PEGIDA Dresden, ein Vorbild und die unaufhaltsame Dampflokomotive für viele Bürgerbewegungen, welche sich im Anschluss gebildet haben. Es war ein Zug und viele sind eingestiegen, andere dafür wieder ausgestiegen aus unterschiedlichsten Gründen. Wir haben uns auch von einigen ehemaligen Mitstreitern trennen müssen, um Schaden abzuwenden und um unsere Sache nicht zu gefährden. PEGIDA Dresden war schon mehrfach totgesagt und wird nach wie vor von der Lügenpresse klein geschrieben, die Zahlen runtergelogen und Tatsachen verdreht aber wie Ihr jeden Montag in Dresden oder am Livestream sehen könnt - PEGIDA lebt und ist mittlerweile eine stabile Bürgerbewegung welche sich klar zur AfD bekannt hat trotz allem Ungemach durch einige unbelehrbare und undurchsichtige Gestalten, besonders in der Spitze des sächsischen und nordrhein-westfälischen Landesverbandes der AfD, welche - entweder aus Dummheit, Ignoranz oder im schlimmsten Fall im Auftrag der Etablierten - den natürlichen Partner PEGIDA zu schädigen versuchen.

All diese Versuche, ob durch Lügenpresse, durch Politiker, durch Zersetzer, durch Spalter und durch Selbstdarstellerinnen, welche alles daran setzten PEGIDA zu zerstören oder zu "übernehmen" hat das OrgaTeam überstanden und daraus gelernt!

Um es auf den Punkt zu bringen Freunde, WIR, das OrgaTeam von PEGIDA, DANKEN EUCH AUS TIEFSTEM HERZEN FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG, EURE TREUE UND EUER IN UNS GESETZTES VERTRAUEN!

Wir haben unser Bestes gegeben und werden dies auch weiterhin tun! Welche Macht und Stärke wir alle gemeinsam haben, beweisen wir seit 1000 Tagen auf der Straße und werden es auch weiterhin tun, denn...

...Ihr alle kennt das Motto von PEGIDA...

WIR SIND GEKOMMEN UM ZU BLEIBEN, WIR BLEIBEN UM ZU SIEGEN UUUUUUUND...

WIR WERDEN SIEGEN!

Danke für 1000 Tage mit Euch! Wir hoffen Euch am Montag, 17.07.2017 ab 14 Uhr am Ballsportzentrum Dresden, Weißeritzstraße, zahlreich zu treffen wenn es sinnbildlich heißt:
"DEM HEISCHO BEENE MOCHN"... ;-)

Die Veranstaltung wird organisiert von der AfD SOE und HIER ERFAHRT IHR MEHR!

Ansonsten sehen wir uns am 24.07.2017 ab 18:30 Uhr auf dem Neumarkt Dresden an der Frauenkirche zum nächsten PEGIDA-Abendspaziergang!

Vielen Dank, Euer PEGIDA Orgateam!

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Der GröJuMaZ kommt nach Dresden - Wir begrüßen ihn!

ACHTUNG - ÄNDERUNG DES VERANSTALTUNGSORTES

Meinungsfreiheit - Das Maas ist voll!

Am Montag, dem 17. Juli 2017, laden wir alle Patrioten 14:30 Uhr neben die Ballsportarena auf der Weißeritzstraße Dresden ein. Anlass ist der Besuch von unserem Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz Heiko Maas. Herr Maas hält hier einen Gastvortrag mit dem Thema "Fake News und Hate Speech im Social Web – was der Staat dagegen tun kann und muss".
Wir möchten dem Bundesminister einen gebührenden Empfang bereiten und ihm unsere Sicht zum Thema Zensur überbringen.

Seien Sie dabei - bringen Sie Ihre Nachbarn mit - und teilen Sie kräftig diese Veranstaltung. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Der AfD Kreisverband Sächsische Schweiz Osterzgebirge und das PEGIDA-Orgateam

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Linksterrorismus in Hamburg - ein perfider Plan?

Linksterrorismus in Hamburg

Warum steht da in der Überschrift des Fokus nicht wahrheitsgemäß "Linke" oder "Linksautonome" oder "Linksterroristen"? Auch alle anderen Mainstream-Medien versuchen krampfhaft Worte wie "Linke", "AntiFa", "Linksextremisten", "Linksautonome" usw. wegzulassen und verwenden stattdessen die leeren Phrasen "Autonome" oder "schwarzer Block".

Freunde, für mich war die ganze #G20-Nummer mit all der linken Gewalt und Zerstörung genau so geplant und gewollt von Merkel und Konsorten!

Jetzt wird die CDU ein paar Pseudoattacken gegen diese linken Terroristen fahren und sich damit als "starke, konservative Kraft" aufspielen und damit der AfD die restlichen unentschlossenen Wähler wegnehmen, welche trotz Petry und Pretzells Zerstörungsversuchen von innen heraus noch verblieben waren.

Die roten Subjekte von #SPD und #Linken tappen bereits fleißig in die Falle, angeführt von Tieffliegern wie #PöbelRalle und #FastSonderschülerSigmar, welche sich derart dämlich äußern über Hamburg, dass sie sich selbst ins Aus spielen.
Beispiel gefällig? Der Mann mit dem an der falschen Stelle eingesetzten Magenband (offensichtlich zu weit oben eingesetzt, der Magen ist ja eigentlich unterhalb des Mundes) haute folgenden Brüller raus:
"Alle angeblichen politischen Motive seien nur ein Deckmantel, während es den Tätern nur um Gewalt an sich gegangen sei. "Die Täter unterscheiden sich überhaupt nicht von Neonazis und deren Brandanschlägen. Mit angeblich "linken Motiven" hat das alles nichts zu tun", erklärte Gabriel."
Die unsäglichen Äußerungen von PöbelRalle Stegner wollen wir gar nicht erst zitieren!

Die 2 Spezialisten haben immer noch nicht bemerkt, dass die Vorgänge in Hamburg sich einfach nicht mehr verharmlosen lassen und schon gar nicht vergleichen mit ein paar geistig angebrüteten Einzeltätern, welche in ihrer grenzenlosen Dummheit mal nen Böller auf ein "Flüchtlings"-Heim geworfen haben. Hamburg war ein gezielter, linker, organisierter, terroristischer Anschlag auf unsere Demokratie!

Gabriel, Stegner und Konsorten tappen also herrlich in die Falle und Konsorten wie Tauber und Spahn von der CDU bringen die CDU dank dieser Dämlichkeit noch viel einfacher in Stellung als "Gute"!

Die Grünen, welche zum Glück ohnehin kaum noch eine Rolle spielen, überspannen den Bogen dagegen komplett, in dem sie versuchen, die Schuld für die linksgrünfaschistischen Ausschreitungen (bei denen auch #Kasek von den Sächsischen Grünen zugegen war), der Polizei zuzuschieben, was nach den Bilder und Videos von Hamburg nicht einmal der verblendetste PädoGRÜNE mehr glaubt und sich eiligst auch der CDU zuwendet.

Man kann also konstatieren, dass Merkel mit den (von ihr innerlich sicher beklatschten) linksgrünterroristischen Vorkommnissen von Hamburg, ihre Kanzlerschaft gesichert hat und, wenn ihre Büttel die Karten jetzt clever ausspielen, sich eine erschreckende, absolute Mehrheit für die Bundestagswahl gesichert.

Eigentlich müsste man sagen: "Gute Nacht Deutschland!" - aaaaaber, dann wäre PEGIDA nicht PEGIDA, wenn wir so einfach resignieren würden und den Volksverrätern den Platz überlassen! Im Gegenteil, PEGIDA ist wichtiger, motivierter und entschlossener denn je, den Kampf gegen dieses Regime fortzuführen!

Unser Motto muss also heißen: JETZT ERST RECHT!
Unsere einzige Chance, diesen Wahnsinn zu beenden ist also, AUF DIE STRASSEN, MUND AUFMACHEN, GESICHT ZEIGEN!
Die nächste Möglichkeit dazu bietet sich am Montag, 10.07.2017 um 18:30 Uhr auf dem Altmarkt in Dresden! Seid dabei!

PEGIDA ist gekommen um zu bleiben, wir bleiben um zu Siegen und WIR WERDEN SIEGEN!

Euer Lutz
PEGIDA-Team

Bildquelle: Screenshot focus.de 

http://www.focus.de/politik/deutschland/gewalt-bei-g20-gipfel-selbst-im-angesicht-tiefster-menschlicher-abgruende-setzen-autonome-noch-eins-drauf_id_7333333.html

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Linksextremisten blamieren sich mit Minidemo am leeren Altmarkt - PEGIDA lacht

Linksextremisten schauten dumm aus der Wäsche -

...denn PEGIDA ließ sie voll ins Leere laufen. Ein lächerlicher Haufen Linksextremisten (182 laut Video) schaute nicht schlecht, als die von ihnen geplante Störaktion gegen mutige Bürger Dresdens, welche montags bei PEGIDA mitspazieren, komplett daneben ging!

Während tausende Patrioten nämlich einen ruhigen Spaziergang durch ihre wundervolle Stadt absolvierten, fanden die antidemokratischen Störenfriede einen leeren Altmarkt vor und mussten diesen mit ihren Hasssprüchen beschallen und als sie wieder weg waren, konnten die Spaziergänger eine ruhige, sachliche Veranstaltung genießen!

Alles in Allem hat der Plan der PEGIDA-Orga sensationell funktioniert! ;-)

Die Nachrichtenseite pi-news beschreibt die Vorgänge wie folgt:

"SPAZIERGANG EINFACH VORGEZOGEN

Pegida Dresden lässt Wallraff und Gegendemo ins Leere laufen!

Es sollte der lang ersehnte große Erfolg der Linken gegen Pegida Dresden werden – und wurde zur absoluten Lachnummer. Gestern Abend zog das „Referat WHAT im Studentenrat der TU Dresden“ mit einer Gegendemo zur Pegida unter dem Motto „Musikdemo für Vielfalt“ durch die Dresdner Innenstadt. Und hatte mächtig aufgefahren: zwei Musikwagen, die Technoband „Ruhestörung im Kosmos“ und dj !mhauf, der Indie und Rock auflegen sollte, – und mittendrin: der „Enthüllungsjournalist“ Günter Wallraff.

Doch als die knapp 200 Linksextremisten um kurz vor 19 Uhr am Altmarkt aufmarschierten, um die Pegida-Kundgebung lautstark zu stören, waren die Patrioten längst unterwegs zum Spaziergang. Clever von Bachmann & Co.: Man hatte die Reden am Anfang einfach ausfallen lassen, um die Gegendemonstranten ins Leere laufen zu lassen. Und dieser Plan ging voll auf. Die Linken marschierten völlig sinnfrei an einem leeren Kundgebungsplatz vorüber:

https://www.youtube.com/watch?v=FdL0OaBogD8 

Als die Pegida-Anhänger dann nach ihrem gemütlichen Spaziergang zurück kamen, war der ganze Spuk vorbei und der komplette Altmarkt frei für die ungestört ablaufende Kundgebung. In seiner Rede zeigte sich Bachmann sehr zufrieden mit dem „Coup“:

https://youtu.be/EZL18h6s6T4 

Die Linken waren entsprechend enttäuscht, was sich in den Tweets unter dem Hashtag #dd0307 deutlich machte. Auch die anschließende Gesangseinlage eines gewissen Ezé Wendtoin auf dem Theaterplatz wollte sich keiner mehr so richtig antun…"

Den Originalartikel von pi-news findet Ihr hier:

http://www.pi-news.net/pegida-dresden-laesst-wallraff-und-gegendemo-ins-leere-laufen 

Und denkt daran, wenn Ihr uns unterstützen wollt...
PEGIDA Förderverein eV
OSK Dresden
IBAN: DE08 8505 0300 0225 7364 20 

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Die Doppelmoral von FACEBOOK - Sperren aber Geld kassieren!

DOPPELMORAL DES SOCIAL-MEDIA-RIESEN FACEBOOK

Freunde,

wie Ihr heute bereits lesen konntet, wurde Lutz privater Account abermals für 30 Tage gesperrt von Facebook.

Nun haben wir doch mal etwas witziges probiert und genau diesen Artikel, welchen wir heute hier auf pegida.de über die Stasimethoden von Facebook veröffentlicht haben, auf Facebook gepostet und für diesen bezahlte Werbung bei Facebook geschaltet. 

Facebook hat diesen Artikel ca. 1min geprüft und dann kam sofort die Bestätigungsmail vom Ad-Team, dass der Artikel ok ist und die bezahlten Werbeeinblendungen bei unserer vordefinierten Zielgruppe von Facebookusern angezeigt und beworben wird, faktisch also gern Dinge bewirbt, die es vorher sperrt, solange Geld fließt!

Das nennen wir dann Doppelmoral!

Euer PEGIDA-Team

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Facebook - Die Zensur wird immer schärfer

FACEBOOK zensiert und sperrt weiter willkürlich!

Freunde, 

Ihr habt es sicher alle mitbekommen, Facebook hat vor einigen Tagen das Account von Siegfried Däbritz zur "Identitätsfeststellung" gesperrt und natürlich gleich seine Seite mit.

Heute nun traf es wieder einmal Lutz Bachmann, dessen Privataccount abermals für 30 Tage zum Schweigen verdonnert wurde, wohlgemerkt für einen Link zum DGB und dessen neuer Kampagne, welche suggeriereren soll, dass nur Migranten für die Rente der kommenden deutschen Generationen sorgen können.

Nun gut, sei's drum. Natürlich haben wir immer Auswege und sind auf derartige Sperrungen vorbereitet, deshalb stört es uns nicht so sehr, ist aber alles in allem sehr mühsam! Andererseits zeigt es, dass wir auf dem richtigen Weg sind bei PEGIDA, da man uns um jeden Preis zum Schweigen bringen will.

Unterstützt unseren Kampf gegen die etablierten Volksverräter und verbreitet unsere Artikel!

Außerdem habt Ihr natürlich immer die Möglichkeit, uns mit einer kleinen Spende auf unser Konto zu unterstützen:
Spendenkonto: 
Inhaber: PEGIDA FÖRDERVEREIN e.V.
IBAN : DE08 8505 0300 0225 7364 20
BIC: OSDDDE81XXX

Wir danken Euch und senden Euch patriotische Grüße

Euer PEGIDA-Team

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Identitäre Bewegung sticht bald in See gegen Schlepperbanden

Freunde der Schlepper aufgepasst: IB sticht in See!

Ein Artikel von Journalistenwatch.com

„Wir haben ein Schiff!“, das gab jetzt die Identitäre Bewegung auf Facebook bekannt.

„Heute können wir euch unser Schiff präsentieren.Es hat eine Reichweite von 30 Tagen, kann 30 Leute an Bord nehmen und kleinere Motorboote transportieren. Mit diesem Schiff können wir viel mehr erreichen als im Mai in Sizilien. Wir werden einen identitären SAR-Einsatz starten.
Das heißt, wir fahren vor libysche Gewässer und bieten der Küstenwache unsere Hilfe bei der Beendigung des NGO-Wahnsinns an. Wir überwachen die Aktivitäten der NGOs, hören alle Funksprüche ab und dokumentieren mögliche Zusammenarbeit mit den Schleppern. Wir alarmieren die Küstenwache, wenn sie in ihre Hoheitsgewässer geraten und greifen ein, wenn etwas Illegales geschieht,“ so die IB.

„Sollten wir ein Notsignal bekommen, werden wir die Menschen selbstverständlich retten und alles tun, damit sie an die afrikanische Küste zurückgebracht werden. Die verlassenen Boote der Migranten werden wir konsequent versenken, so dass sie von den Schleppern nicht mehr verwendet werden können“ erklärt die IB. (MS)

Den Originalartikel findet Ihr hier: http://www.journalistenwatch.com/2017/06/27/freund-der-schlepper-aufgepasst-ib-hat-jetzt-ein-schiff/

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Hass-Shirts und die Lügenpresse - ein Gastbeitrag von Renate Sandvoß

Scheinbar ist in Deutschland zur Zeit alles möglich, -

Hauptsache, es kommt von links und richtet sich gegen rechts.

Da wundert man sich in Dresden, dass es auf einer Pegida-Veranstaltung, auf der ich Rednerin war, einigen Menschen übel aufstößt, wenn eine verblendete Göre mit einem T-Shirt rumrennt, das mit der Aufschrift versehen ist "Atombomben auf Deutschland. Alles Gute kommt von oben".

Die Polizei mußte erst mit viel Nachdruck unsererseits dazu gebracht werden, überhaupt zu reagieren. Scheinbar kann man die Zerstörung Deutschlands gar nicht mehr abwarten, dass man zu solchen idiotischen Sprüchen greift. Die Trägerin soll eine Abiturientin sein? Naja, dass es mit unserem Bildungsstand rapide bergab geht, wußten wir ja bereits schon lange. Als Zumutung wurde es empfunden, dass das Mädel ihr T-Shirt ausziehen und abgeben mußte. Schließlich hatte sie es erst vor kurzem von der "großartigen" Hip-Hop-Band "Antilopen Gang" erhalten.

Auf die Aussage auf dem T-Shirt angesprochen, entgegneten die Bandmitglieder, dass sie es am liebsten sehen würden, wenn Deutschland mit Atombomben zu einem Baggersee zusammengebombt werden würde. Dann wäre endlich "Ruhe im Karton". Passend zum Thema erschien gerade die neue CD mit dem Titel "Baggersee". Würde mich nicht wundern, wenn die Jungs demnächst Gäste beim   ZDF-Fernsehgarten sind, denn es wird für gewisse Leute wohl Zeit, dass der angepeilte Untergang unserer Heimat etwas beschleunigt wird. Schließlich sind Soros und Konsorten auch nicht mehr die Jüngsten.

Was soll man schon von einem Land erwarten, in dem die Bundeskanzlerin die von Gröhe anläßlich der Wahl 2013 im Siegestaumel dargereichte  Deutschlandflagge mit angewidertem Gesichtsausdruck brüsk zurückweist ? Heimatliebe ist hier nicht erwünscht und Politiker wie z.B. Claudia Roth lassen sich ja lieber auf einer Demo der Grünen vor dem Banner mit den Worten "Deutschland verrecke" pressewirksam ablichten. Wer regt sich da noch über ein solches T-Shirt auf? Zumal die Sächsische Zeitung ja festgestellt hat, dass es Pegidateilnehmer gibt, die in der Nähe der  Antifa mit T-Shirts gesichtet wurden, die die Aufschrift "Anti-Antifa" trugen. Das wäre lt. SZ schließlich genauso schlimm....

Hat der Schreiberling  nicht so viel Verstand, zwischen einem Aufruf zur Vernichtung Deutschlands mit Atombomben und einer Botschaft, dass man die  gewaltbereiten und gewalttätigen Antifa-Trupps ablehnt, zu unterscheiden? Übrigens, scheint der Autor des Artikels in der SZ auch unter einer gewissen Sehschwäche zu leiden, denn er ist der Ansicht, dass die "Mißverständnisse" zwischen Hip-Hop-Band und der Pegida darin bestehen, dass bei Pegida nur alte Männer mitlaufen  und die Bandmitglieder eben jung seien.

Also, nur zur Information: bei uns in Dresden sieht man Familien mit Kindern, junge Mädels und junge Männer, Damen und Herren mittleren und  auch gehobenen Alters. Kurz: es sind alle Schichten und jede Altersgruppe der Bevölkerung vertreten.
Wetten, dass bei den Ermittlungen zu dieser Straftat nichts Relevantes gefunden werden wird? Alles wird im Sande verlaufen. Zu allem Glück hat die junge Dame von der "Antilopen Gang" ein weiteres T-Shirt geschenkt bekommen. Damit wird sie uns ganz sicher  bei der nächsten Pegida-Veranstaltung triumphierend vor der Nase rumtanzen. Heimat, - was ist nur aus Deutschland geworden?

Eure Renate Sandvoß

Foto: Screenshot sz-online.de

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

IB-DEMO im Wedding - Ein grandioser Tag in Berlin

Freunde,

wie Ihr wisst, waren wir am Samstag gemeinsam in Berlin Wedding, um die Identitäre Bewegung bei Ihrer Demo im Wedding zu unterstützen.

Wir haben den LKW mitgenommen und wollten eigentlich auch die Technik mitnehmen, was aber dann kruzfristig doch abgesagt wurde, da die IB eigene Lautsprecher hätte.

Nun, nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Technik haben wir mit vereinten Kräften dannn doch ein bisschen Ton aus der "Anlage" bekommen, welcher allerdings eher schlecht denn recht war und dafür entschuldigen wir uns. Es war leider nur Technik am Start, welche für eine Demo mit 200 Leuten geeignet wäre, wie man aber auf den überwältigenden Fotos und Videos aus Berlin gesehen hat, waren es ca. 850 Patrioten, die sich eingefunden hatten um Gesicht zu zeigen.

Also, Schwamm drüber über die Geschichte mit der Anlage, beim nächsten Mal fahren wir die von Dresden gewohnte Technik auf zur Unterstützung der IB! Versprochen!

Ansonsten muss man sagen, es war herzerwärmend zu sehen, dass es auch in Berlin noch mutige Menschen gibt, welche ihre Stadt und ihr Land, Deutschland, noch nicht aufgegeben haben und all jenen, die da waren, gebührt Respekt und Dank für ihren Mut und ihre Unbeirrbarkeit!

Die Veranstaltung verlief wie gewohnt friedlich und mit sachlichen Reden diverser Aktivisten aus verschiedenen Ländern Europas. Einziger Wehmutstropfen - das totale Versagen der Berliner Polizei, welche entweder mit der Situation überfordert, oder aber - wie eher zu vermuten ist, mit Vorsatz versagt hat auf ganzer Linie.

Die lächerliche Sitzblockade der linken Faschisten hätte binnen 5 Minuten aufgelöst werden können, stattdessen wurde 90 Minuten diskutiert und gefunkt und geplant und es ist ausschließlich der Versammlungsleitung und den Ordnern sowie auch unserer Delegation und der Vernunft der Teilnehmer zu verdanken, dass die mittlerweile natürlich ob der Unterbrechung teils aufgebrachten Patrioten, Ruhe bewahrt haben und es nicht zu irgendwelchen unschönen Szenen gekommen ist.

Zu diesen kam es erst nach Versammlungsende, als ein paar ungewaschene Kinder des "schwarzen Blocks" der SAntiFa irgendwie schafften, sich an der Polizei vorbeizumogeln und der sich auflösenden Versammlung mit Holzlatten und ähnlichen Gegenständen, feige und natürlich vermummt in den Rücken zu fallen um ältere Frauen und Kinder blutig zu schlagen, die noch nicht einmal zu unserer Demo gehörten. Es wurden laut Lügenpresse 120 Personen verhaftet/festgenommen, natürlich wird dabei abermals verschwiegen in den Schlagzeilen, dass diese Gewalttäter aus dem linksterroristischen Spektrum stammten.

Sei's drumm, es war ein grandioser Nachmittag in Berlin und wir haben nach der Demo noch die Zeit genutzt und sind mit der U-Bahn zum Alex, haben dort kurz verweilt um dann mit der S-Bahn zum Hauptbahnhof zu fahren, wo wir gemütlich zu unseren Autos liefen um zurück in unser schönens Sachsen zu fahren!

Nochmals Dank an alle beteiligten Aktivisten und Mutbürger, wir freuen uns auf die nächste Demo in Berlin - welche nicht lange auf sich warten lassen wird, da wir auf den geschmack gekommen sind!

Heute heißt es erst einmal wieder "Montag ist PEGIDA-Tag" und wir freuen uns auf tausende Patrioten auf dem Neumarkt Dresden, direkt an der Frauenkirche! 18:30 geht's los!

Euer PEGIDA-Team

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Die mutmaßlich unseriösen/unüblichen Jura-Praktiken des Mission Lifeline e.V. und seines Anwaltes

Mission Lifeline - die Praktiken des dubiosen "Seenotrettungs-Vereins"

Freunde, wie Ihr alle lesen konntet, droht PEGIDA angeblich Ärger ob "nicht gezahlter Gerichtskosten" für ein Verfahren mit dem dubiosen Verein zur "Seenotrettung" von "Flüchtlingen".

Über die Ausführungen der italienischen Staatsanwaltschaft, welche eben solche und ähnlich agierende "NGO-Seenotretter" als staatlich subventionierte Schlepperbanden bezeichnet und dafür wohl genügend Beweise in der Tasche hat, brauchen wir nichts mehr zu sagen und wollen dazu auch keine Wertung abgeben, bevor die ersten rechtskräftigen Urteile gegen diese Banden vorliegen.

Hier geht es vielmehr um juristischen Kram und den wollen wir kurz beleuchten!

Es gab also vor einigen Monaten eine Klage gegen den PEGIDA Förderverein e.V. welche den Sinn hatte, uns einen Maulkorb zu verpassen in Hinblick auf die selben Aussagen, welche die italienische Staatsanwaltschaft über mutmaßliche NGO-Schlepperbanden tätigte.

Um kein Urteil und damit einen Präzidenzfall zu schaffen, erklärten sich Siegfried und ich bereit, eine Unterlassung durch unsere Anwältin (auf deren Anraten)  unterzeichnen zu lassen und somit auch eventuell höhere Kosten vom Verein abzuwenden.

Gesagt getan. Am Verhandlungstag pöbelte der Kläger sowohl das Gericht, als auch die Antragsgegner an, als es zur außergerichtlichen Einigung (kein Urteil durch Gericht wie behauptet durch Lifeline) kam und speziell, als das Gericht verkündete, dass der Kläger (Mission Lifeline) eventuell seine Kosten (wahrscheinlich Spendengelder ahnungsloser Gutmenschen im vierstelligen Bereich, die durch derartige sinnlose Klagen verbrannt werden durch ML) selbst zu tragen hat.

Diese Gerichtskostenentscheidung ging einige Male hin und her im Anschluss bis schlussendlich das Gericht am 30.05.2017 (vor 2 Wochen) einen Kostenbeschluss zustellte, welche sodann am 15.06.2017 (gestern) rechtskräftig und somit laut deutschem Recht auch vollstreckbar wurde.

Nun ist der Ablauf bei seriösen Anwaltskanzleien, wie der unseren, eigentlich so, dass der Anwalt des Klägers (Mission Lifeline) dem Beklagten am Tage der Rechtskraft oder alsbald danach, nochmals ein Schreiben zustellen lässt, welches auf eben diese Rechtskraft hinweist und zur Zahlung auffordert. 

Danach ist dann in der Regel eine Frist von 14 Tagen, wie bei anderen Rechnungen auch, eingeräumt, diese Kosten an den gegnerischen Anwalt zu bezahlen und danach geht ein normales Mahnverfahren mit 1.Mahnung, 2.Erinnerung usw. usw. los um dann schlussendlich, wenn nötig, in einer Zwangsvollstreckung zu gipfeln.

Nicht so bei Mission Lifeline und deren Anwalt. Diese haben mutmaßlich in der Nacht vom 14.06.2017 zum 15.06.2017 vor ihren Faxgeräten gesessen und abgewartet, ob noch ein Einspruch gegen die Entscheidung eingeht oder ob Rechtskraft eintritt.
Als dann am 15.06.2017 um 0:01 Uhr morgens die Rechtskraft gegeben war, schrieben Mission Lifeline und deren Anwalt nicht etwa unsere Anwälte an, um eine Zahlung zu fordern, nein sie informierten wahrscheinlich die MoPo/Tag24 stattdessen über angebliche Zwangsmaßnahmen und twitterten über diesen Unsinn  gegen einen PEGIDA e.V. - welcher noch nicht einmal verfahrensgegenständlich war, es ging ja schließlich um den PEGIDA Förderverein e.V.

Nun, unstrittig ist, dass Mission Lifeline bzw. deren derart - unserer Meinung nach -unseriös agierender Anwalt nun eine rechtskräftige Forderung von 845,69 Euro (inklusive Zinsen errechnet bis Montag, 19.06.2017) gegen uns haben! Diese werden wir am Montag mittels Überweisung von unserem Konto begleichen, da es ja nun wirklich "rechtens" ist nach der Gerichtsentscheidung, denn wer bezahlt schon, bevor man überhaupt verpflichtet ist? Jetzt sind wir es und werden es natürlich auch tun.

Unser einziger Fehler war, dass wir uns über diesen Verein, Mission Lifeline, geäußert haben um die Menschen zu informieren und das wir unsere Formulierungen dafür, nicht von einem Anwalt haben prüfen lassen. Solche Fehler passieren und es war das Lehrgeld wert!

Euer PEGIDA-Team!

Foto: Screenshot von www.tag24.de 

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Die verbotene Doku - vorwiegend muslimischer Judenhass in Europa - was öffentlich rechtliche verheimlichen!

Die "verbotene Doku".

Die Doku, welche die öffentlich-rechtlichen nicht zeigen wollen, da diese den extremen Antisemitismus, besonders von Moslems, in Europa zeigt und auf die Gefahr des neuaufkeimenden Judenhasses in unserer Gesellschaft hinweist!

ARTE hatte sich geweigert sie zu zeigen, WDR "prüft" noch und wir alle wissen, dass diese Doku nicht ins Bild passt vor der Bundestagswahl 2017, zeigt sie doch auf, was für einer faschistoiden, mittelalterlichen, gewalttätigen, schwulenfeindlichen, frauenfeindlichen und natürlich extrem judenhassenden Ideologie unsere gewählten Politiker - mit Verlaub gesagt - tiiiiief in den Anus krabbelt.
Die etablierten Volksverräter von allen im Bundestag vertretenen Parteien (plus FDP) kriechen vor dem Islam bzw. deren Vertretern, den Moslems, zu Kreuze und erkennen nicht die Gefahr, welche für unsere Gesellschaft von diesen untoleranten "Religion des Friedens" ausgeht!

Schaut Euch die Dokumentation an!

HIER KLICKEN UM DIE DOKU ANZUSEHEN! 

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

12. Juni 2017 - PEGIDA live vom Postplatz

PEGIDA - Liveübertragung heute ab 18:40 Uhr vom Postplatz

Freunde, auch heute haben wir für Euch natürlich wieder einen Livestream unseres großen Abendspazierganges.

Ihr könnt also, wie gewohnt, ab 18:40 Uhr dabei sein - was Euch natürlich nur ausnahmsweise erlaubt ist, denn eigentlich ist es auf Grund der aktuellen Politik erste Bürgerpflicht, Gesicht zu zeigen und den Mund aufzumachen!

Mit dabei heute sind unter anderem auch Renate Sandvoß und Siegfried Däbritz!

HIER GEHT ES ZU UNSEREM HAUPT-LIVESTREAM: https://www.youtube.com/watch?v=l98M7SBkElk

oder wie gewohnt unter http://livestream.pegida.de 

Bis dann auf dem Postplatz,

Euer PEGIDA-TEAM

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Asylrecht wird als Migrationsrecht missbraucht

Alexander Gauland warnt...

...und trifft den Nagel auf den Kopf! Im Moment wird das Asylrecht als Migrationsrecht missbraucht und sämtliche Glücksritter, Deserteure usw. machen sich auf Grund völlig verfehlter Asylpolitik auf, ins gelobte #GERMONEY, wo sie vom Feinsten versorgt werden!

Lest mehr hier:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article165400361/Gauland-warnt-vor-schleichender-Landnahme-durch-Fluechtlinge.html 

Bild: Screenshot von www.welt.de 

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Pfingstspaziergang im Livestream

Freunde, nicht vergessen, heute heißt es wieder Gesicht zeigen und den Mund aufmachen!

Wir treffen uns 16:00 Uhr auf dem Altmarkt Dresden zu unserem großen Pfingstspaziergang!

Wer nicht dabei sein kann oder darf, der kann natürlich wieder wie gewohnt unsere Livestreams verfolgen.

Den Hauptstream gibt es wieder unter http://livestream.pegida.de .

Der 360-Grad-Stream beginnt ca.16:05 unter http://360grad.pegida.de .

Weitere Streams kündigen wir auf unserer Facebookseite https://www.facebook.com/pegidaevofficial/ an, sobald diese eingerichtet sind.

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Maas'sche Zensur auf Twitter

Einschränkung der Meinungsfreiheit auch auf Twitter!

Die Gangart der Maas'schen Internet-Zensur-Behörde wird härter und es wird täglich mehr gelöscht, geblockt und entfernt - oder eben für einzelne Länder nicht sichtbar geschaltet.

Nun hat es abermals Lutz erwischt und dies obwohl nichts Falsches, keine Fakenews oder nicht Zutreffendes in seinen Tweets enthalten war.

Nachdem kürzlich der kritische Journalist Kolja Bonke komplett gesperrt wurde bei Twitter, erwischt es mehr und mehr auch die anderen Islam- und Massenzuwanderungskritischen Patrioten. 

Nachdem Youtube vergeblich versucht hat, unsere Montags-Videos zu sperren (zum Youtube-Artikel), wurden mehrere Tweets von Lutz Bachmann von der "Twitter-Stasi" auf "withheld in Germany"-gestellt, was nichts anderes heißt, als dass Internet-User in Deutschland einen Teil seiner Tweets nicht mehr ohne Hilfsmittel, wie z.B. ein VPN-Programm,lesen können.

Je näher die Schicksalswahl in diesem Jahr rückt, desto härter werden die Stasi-Schergen dubioser Vereine wie Amadeu-Antonio-Stiftung, Correctiv! und ähnliche Konsorten gegen die freie Meinungsäußerung vorgehen. Das passende Werkzeug bekommen diese antidemokratischen Subjekte ja von Justizminister Heiko Maas in Form des sogenannten "Netzwerkdurchsetzungsgesetzes", welches einem "Ermächtigungsgesetz" zur Unterdrückung jedweder anderen Meinung gleichkommt.

Hier haben wir für Euch eine Zusammenstellung von VPN-Programmen, welche es Euch ermöglichen, viel mehr Tweets, Facebook-posts usw. zu lesen, da bereits eine riesige Anzahl solcher Sperrungen erfolgt ist ohne dass man es mitbekommt. Ihr werdet staunen, wie viel mehr Ihr damit auf den Social-Media-Plattformen entdecken könnt! Positiver Nebeneffekt: Die bei youtube nahezu alltägliche Anzeige, dass das Video in Deinem Land wegen Urheberrechtsgründen nicht abzuspielen ist, entfällt in den meisten Fällen und dem ungehinderten Musikgenuss steht nichts mehr im Weg!

VPN für Android:
https://www.androidpit.de/vpn-fuer-android-tipps-und-apps 

VPN für iOs:
http://beste-apps.chip.de/ios/app/vpn-one-click-professional-iphone-ipad-app,480454364/ 

 VPN für Windows:
http://www.thewindowsclub.com/best-free-vpn-software-windows

Für Browser wie Firefox und Chrome gibt es kleine Add-Ons, welche sich ins Programm einbinden und die ganze Arbeit per One-Click erledigen. Sucht einfach in den Add-Ons nach VPN und los gehts.

Und nicht vergessen, das beste Mittel gegen Internetzensur ist: SELBST AUF DER STRASSE DABEI SEIN! Das kann man nämlich nicht zensieren, verbieten oder sperren!

Euer PEGIDA-Team

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Wasser predigen - Wein saufen! Sogenannte Hilfsorganisationen und ihre fürstlichen Saläre

Wie schon lange vermutet, entpuppen sich viele sogenannte, selbsternannte "humanitäre Hilfsorganisationen" als Fass ohne Boden und deren Vorstände als mutmaßlich geldgierige Abzocker. Die Vorstände/Chefs dieser NGOs machen sich die Taschen ordentlich voll!

Der Internetblog sanderl.de hat sich die Mühe gemacht, einige der größten Absahner zusammenzustellen und somit den Spendern einmal den Irrsinn vor Augen zu führen und prangert die Verwendung eines erheblichen Teils der Spenden für fürstliche Saläre an. Wir werden in den kommenden Tagen die Verbandelungen der Großverdiener dieser NGOs in die Politik und vor allem zur Schulz-SPD darlegen. Man kann getrost von einer Postenschieberei im großen Stil reden!

Ein großer Dank geht an den Blog sanderl.de für die grandiose Vorarbeit!

Hier die Zusammenstellung, welche Herr Anderl auf seinem Blog veröffentlichte:

Ärzte ohne Grenzen e.V.: Geschäftsführer: 95.302,92 EUR

Medizinischer Leiter Projektmanagement 82.787,17 EUR

Leiter Projektmanagement 78.103,42 EUR; alles brutto

Quelle: Jahresbericht 2015, S. 64 https://www.aerzte-ohne-grenzen.de/sites/germany/files/attachments/aerzt...

Plan Deutschland e.V. (Jahr 2016) 103.000 EUR bis zu 160.000 EUR für Geschäftsführer (3 Mitglieder) (Jahr 2015: 98.000 EUR-160.000 EUR pro Geschäftsführer)

die drei höchsten Gehälter zusammen: 449.562 EUR (428.846 EURi m Jahr 2015); alles brutto ohne gesetzlichen Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung;

Quellen: Rechenschaftsbericht Jahr 2016, S. 56; https://www.plan.de/fileadmin/website/05._Ueber_uns/PDF/Rechenschaftsber...

Rechenschaftsbericht Jahr 2015, S. 56; https://www.plan.de/fileadmin/website/05._Ueber_uns/PDF/Rechenschaftsber...

Misereor 2015: Geschäftsführung (3 Mitglieder) jeweils: 278.000 EUR (!!!) (Jahr 2014: 273.000 EUR), alles brutto ohne gesetzlichen Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung und betriebliche Altersvorsorge;

Quelle: Jahresbericht 2015, S. 52 https://www.misereor.de/fileadmin/publikationen/jahresbericht-2015.pdf

Brot für die Welt: Präsidentin: 116.787,90 EUR (zzgl. 55.292,60 EUR Versorgungsumlage und

Beiträge zur Versicherung für Pfarrer und Kirchenbeamte)

zweiter Vorstand: 130.880,10 EUR (zzgl. 6.000,00 EUR Unterstützungskasse)

dritter Vorstand: 144.777,05 EUR;

alles brutto

Quelle: Jahresbericht 2015, S. 78. https://www.brot-fuer-die-welt.de/fileadmin/mediapool/40_Ueber-uns/BfdW_...

Diakonie Deutschland – Evangelischer Bundesverband:
Präsident: 128.544,20 EUR (zzgl. 65.870,18 EUR Versorgungsumlage und

Beiträge zur Versicherung für Pfarrer und Kirchenbeamte)

zweiter Vorstand: 130.809,56 EUR (zzgl. 6.000,00 EUR Unterstützungskasse)

dritter Vorstand: 139.399,99 EUR

Quelle: Jahresbericht 2015, S. 78. https://www.brot-fuer-die-welt.de/fileadmin/mediapool/40_Ueber-uns/BfdW_...

SOS Kinderdorf: die drei höchsten Jahresgehälter zusammen: 471.489,87 EUR (Durchschnitt also: 157.163,29),

Quelle: Jahresbericht 2016, S. 22: http://www.sos-kinderdorf.de/blob/133172/d7b0de8410e604831d9a07bf20ea8cf... )

Welthungerhilfe: Vorstände und leitende Angestellte: bis 155.000 EUR

Gesamtbezüge des Vorstands (4 Mitglieder) 2016: 420.000 EUR (inkl. 13. Monatsgehalt), Angeben alle brutto ohne gesetzlichen Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung und Altersvorsorge

Quelle: Jahresbericht 2016, S. 40: http://www.welthungerhilfe.de/ueber-uns/mediathek/whh-artikel/jahresberi...

World-Vision: Zwei Vorstände zusammen: 261.000 EUR (Durchschnitt: 130.500 EUR)

Quelle: Jahresbericht 2015, S. 74 https://www.worldvision.de/sites/default/files/pdf/World-Vision-Jahresbe... (S. 38 im pdf)

UNICEF Deutschland: nach langer Suche im ausführlichen Geschäftsbericht und nicht im gewöhnlichen Jahresbericht gefunden: 151.700 EUR für den Vorstand, Bereichsleitung Marketing: 130.100 EUR, Bereichsleitung Finanzen: 124.600 EUR, sonstige Bereichsleiter: 119.800 EUR; alles brutto und ohne gesetzl. Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung und Altersvorsorge

Quelle: ausführlicher Finanzbericht 2015, S. 9 (im pdf Seite 5):

https://www.unicef.de/blob/113584/bb778c5bbec8372a1c1b5315e3cc0f00/ausfu...

Save the Children: die drei höchsten Jahresgehälter betrugen 2015 zusammen 235.000 EUR (Durchschnitt also 78.333,33 EUR), alles brutto

Quelle: Jahresbericht 2015, Seite 31 (S. 16 im pdf): https://www.savethechildren.de/fileadmin/Dokumente_Download/Downloadbere...

Caritas Erzdiozöse München-Feising:

nichts gefunden!!

Quelle: https://www.caritas-nah-am-naechsten.de/media/Media1889920.PDF

Liste wird laufend ergänzt

---------------

P.S. NGOs die das DZI-Spendensiegel verwenden, müssen Angaben über die Gehälter ihrer Geschäftsführer machen, mindestens summiert, laut DZI-Spenden-Standard, S. 25, Ziffer 7: Seite 25, Ziffer 7 http://www.dzi.de/wp-content/pdfs_Spenderberatung/SpS-Leitlinien.pdf

Diese Zusammenstellung ist nur die Spitze des Eisbergs und wir werden sicher noch viel mehr ans Tageslicht befördern, was eigentlich irgendwo tief in den Geschäftsberichten vergraben ist!

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!

Ein Bild, dass keines Kommentares bedarf!

Freunde, man könnte jetzt hunderte Seiten mit Berichten und Erfahrungen über die zunehmende, staatlich gedultete/geförderte, linksterroristische Gewalt schreiben.

Wir lassen einfach nur das Bild wirken!

Bild: Screenshot Twitteraccount M. Heckert.

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Pfingstmontagsspaziergang mit der AfD am 05.06.2017 ab 16 Uhr

PFINGSTMONTAG - Spaziergang & Kundgebung mit der AfD!

Freunde,

hiermit laden wir Euch zu unserem großen Pfingstmontags-Spaziergang mit der AfD ein!

Es werden tolle Redner erwartet und wir werden gemeinsam ab 16 Uhr auf dem Altmarkt Dresden Stärke zeigen!

Wir sehen uns auf der Straße!

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Die neue Internet-Stasi schlägt auf Youtube zu

Die neue Internet-Stasi sperrt ein PEGIDA-Live-Video

Freunde, Ihr habt es sicher gemerkt, die Maas'sche Internet-Stasi hat einen unseren gestrigen Live-Stream gesperrt und somit einen massiven Einschnitt in die Meinungs- und Pressefreiheit vollzogen. 

Man hat Angst und versucht daher mit allen Mitteln, die Verbreitung von Informationen über die aufrechten Dresdner und deren Besucher aus ganz Deutschland, welche jeden Montag Gesicht zeigen und den Mund gegen die aktuelle Irrsinns-Politik aufmachen, zu verhindern.

Ihr erinnert Euch an die Sperrung des Videos vom Dresdner DJ-Urgestein "Happy Vibes"? Der Song "German History II" wurde aus den selben, fadenscheinigen Gründen gesperrt und es dauerte eine Weile, bis es wieder online war. 

Selbstverständlich haben auch wir Einspruch gegen die Sperrung eingelegt und unsere Anwälte mit der weiteren Verfolgung des Vorfalles beauftragt. An dieser Stelle vorab vielen Dank für die freiwillige Unterstützung eines Anwaltes aus San Francisco, welcher vor Ort, in der Nähe des Hauptsitzes von Youtube, natürlich viel näher dran ist und bessere Möglichkeiten hat.

 Nun aber zum Wichtigsten, wie geht es weiter? 

Natürlich werden wir weiterhin wie gewohnt Liveübertragungen aus Dresden senden. Dies wird sowohl, wie gewohnt, über unseren Youtube-Kanal der Fall sein, zusätzlich werden wir aber Alternativ-Seiten wie rutube.ru und vimeo verwenden, sowie über dailymotion auf Sendung gehen! Des Weiteren arbeiten wir an einer eigenständigen Lösung, den Stream einfach über einen eigenen Server in Russland zu betreiben und sagen an dieser Stelle auch schon einmal vorab danke an unsere russischen Freunde aus St. Petersburg für die tatkräftige, unbürokratische Unterstützung und das kommende Server-Sponsoring. 

Wichtig ist, dass alle Patrioten auch weiterhin, wie gewohnt, den montäglichen Livestream unter http://livestream.pegida.de empfangen können. Auch der "verbotene" Stream vom 29.05.2017 ist bis kommenden Montag, 05.06.2017 da zu finden, bzw. ein gestern gedrehter Alternativ-Stream der Veranstaltung. Den Originalstream laden wir gerade auf www.rutube.ru damit Ihr ihn Euch in Ruhe anschauen und nach den angeblichen "Hate-Speach"-Teilen suchen könnt! Link dazu folgt!

Anstatt nicht mehr zu senden, werden wir also in Zukunft parallel über mehrere Plattformen live übertragen, mehr Kameras verwenden und somit die Verbreitung vereinfachen und erhöhen!

Die Wahrheit lässt sich nun einmal nicht unterdrücken und die Volksverräter in Berlin haben offensichtlich nichts aus 1989 gelernt, da waren die "verbotenen Früchte" nämlich auch die süßesten und beliebtesten und führten schlussendlich auch zum Zusammenfall der Machtblase einzelner Irrer!

Wenn Ihr uns bei der Verbreitung unserer Inhalte unterstützen wollt, findet Ihr eine Möglichkeit dazu unter dem Menüpunkt "Spenden". 

Euer PEGIDA-Orgateam

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

PEGIDA Pfingstmontags-Spaziergang mit der AfD um 16 Uhr

PEGIDA-Pfingstspaziergang mit der AfD

Am 05.06.2017 gibt es die nächste Doppelveranstaltung von PEGIDA mit der AfD.

Es werden Top-Redner erwartet, unter Anderem auch Jens Maier, AfD-Listenkandidat Platz 2 zur Bundestagswahl, sowie ein weiterer prominenter AfD-Mann.

Für alle Patrioten, die nicht dabei sein können oder dürfen, hier schon einmal der Link zum Livestream: https://www.youtube.com/watch?v=oFvE2N0ZNTY

WIR SEHEN UNS AUF DER STRASSE!

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

29.05.2017 - PEGIDA live vom Postplatz

29.Mai 2017 - PEGIDA-Übertragung vom Postplatz

Für alle Patrioten, die heute nicht live dabei sein können oder dürfen, haben wir natürlich wieder eine Liveübertragung!

Besser ist natürlich, selbst vor Ort, gemeinsam mit tausenden Patrioten, Gesicht zu zeigen und den Mund aufzumachen!

HIER GEHT ES ZUR DIREKTÜBERTRAGUNG

oder wie immer unter http://livestream.pegida.de

WIR SEHEN UNS AUF DER STRASSE!

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Saudi-Arabien Hauptexporteur des Moslem-Extremismus

Saudi-Arabien - Hauptexporteur des Moslem-Extremismus...
...und mit wichtigster Partner der USA und Europas bei Waffengeschäften!

Mouhanad Khorchide, anerkannter Islam-Theologe, bezeichnet Saudi-Arabien als Hauptexporteur von Moslem-Extremismus und sagt, was PEGIDA bereits vor Monaten erwähnte, nämlich dass der Islam dringend eine Reformation benötigt.

Beängstigend ist, dass Saudi-Arabien gerade erst wieder einen hunderte Milliarden schweren Waffendeal mit den USA geschlossen hat und auch Deutschland stets gern Waffenhandel mit Saudi-Arabien tätigte/tätigt.

Lest Euchdas Interview mit Mouhanad Khorchide durch!

HIER GEHT ES ZUM INTERVIEW.

Lest Euch die Thesen von Mouhanad Khorchide durch

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Kurz hat zwar Ramadan-Wünsche für Moslems - zu Himmelfahrt aber nix für Christen

Kurz - eine Soros-Marionette

Der neue österreichische Handlanger von Kriegstreiber Soros, Sebastian Kurz, hatte zwar kein Wort für die Christen Österreichs zum gestrigen Chisti Himmelfahrt übrig, dafür denkt er heute an die Moslems, welche gerade in den letzten Tagen durch Massenmorde in Manchester, Ägypten usw. Schlagzeilen machten!

Er wünscht den Anhängern der faschistoiden, frauenfeindlichen, homophoben und mittelalterlichen Ideologie tatsächlich alles gute zum "Ramadan", welcher bekanntermaßen jedes Jahr die blutrünstigste Zeit der Moslems ist, in welcher das koran-konforme Töten von "Ungläubigen" besonders viel Ehre und Ansehen bringt. 
Gerade während dieser Fastenzeit passieren die meisten der gesistesgestörten Anschläge von Moslems!

Dieser Mann, Kurz, ist also noch schamloser und widerwärtiger als viele andere Vertreter der von Soros finanzierten Volksverräter auf dieser Welt!

Daher hilft nur, "kurzen Prozess" mit der " Liste Kurz" zu machen und diesem Cretin keine einzige Stimme zu geben!

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

SPD - "Sozialistische Pornopartei Deutschlands"?

"Sozialistische Pornopartei Deutschlands"

Ein interessanter Artikel über den Pornosumpf der SPD des selbsternannten "Gottkanzlers" Martin Schulz!

Lest mehr auf:

https://www.journalistenwatch.com/2017/05/26/spd-sozialistische-pornopartei-deutschlands/

Foto: Screenshot von journalistenwatch.com 

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Razzien fördern Waffen und Drogen zu Tage - Flüchtlinge verhaftet

"Flüchtlinge" mit Waffen und Drogen geschnappt...

...oder wie man mittlerweile sagen kann - Alltagsgeschäft!

"Die Berliner Polizei hat am Mittwoch bei mehreren Razzien in Neukölln, Köpenick, Mariendorf und Zehlendorf neun Flüchtlinge aus dem Irak und Syrien festgenommen. Die Ermittler fanden Betäubungsmittel und Waffen." (BJ)

HIER könnt Ihr den ganzen Bericht des Berlin-Journal lesen.

Bildquelle: Screenshot Berlinjournal

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Vergewaltiger-Flüchtlinge verhöhnen Opfer

Asylbetrüger-Vergewaltiger-Flüchtlinge verhöhnen ihr Sex-Opfer!

Es verschlägt einem die Sprache, wenn man liest, wie dreist die Asylbetrüger und Vergewaltiger-Flüchtlinge sich über ihr Opfer lustig machen, es verhöhnen und ihre Tat verharmlosen oder zu entschuldigen versuchen!

https://www.wochenblick.at/tullner-asyl-vergewaltiger-sie-hat-uns-verfuehrt/

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Andre Poggenburg bei N-TV

PEGIDA im 360 Grad-Livestream

PEGIDA LIVE im 360GRAD-Stream

Freunde,

auch am Montag, 22.05.2017 haben wir wieder unsere Direktübertragung vom Neumarkt Dresden ab 18:45 Uhr online.

Wie schon am 15.05.2017 haben wir auch diesmal wieder zusätzlich zum normalen Stream einen 360Grad-Livestream geplant.

Hier die Links zu den Streams am Montag, welche ab 18:45 beginnen:

Reden und Platz: http://livestream.pegida.de  und
 https://www.youtube.com/watch?v=E2X5nrRM1Zg

360Grad-Kamera: http://360grad.pegida.de 

Viel Spaß beim zuschauen! Besser ist natürlich, wenn Ihr alle kommt und live vor  Ort Gesicht zeigt!

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

AfD-LV-Sachsen distanziert sich von Petry/Wurlitzer-Alleingang zu Richter Jens Maier

AfD-Landesvorstand Sachsen erteilt Petry-Wurlitzer-Antrag gegen Maier eine Watsche!

Nachdem abermals durch die Noch-AfD-Landesvorsitzende Petry und ihr CDU-Bindeglied, Ex-CDU-Mann Wurlitzer, ein Alleingang gestartet und ein Parteiausschlussverfahren gegen den Richter Maier beantragt wurde, distanzieren sich Mitglieder des AfD-Landesvorstand mit deutlichen Worten von dieser Taktik der Spaltung.

Über die Hintergründe, warum Petry und Wurlitzer in letzter Zeit derart Unruhe in die eigene Partei zu bringen versuchen wird ja viel spekuliert und es gibt die wildesten Verschwörungstheorien. Bis jetzt haben wir diese stets dementiert oder für lächerlich erklärt.

Mittlerweile zeigt sich aber ein roter Faden, welcher sich seit Monaten durch die Handlungen der Parteivorsitzenden und ihrer letzten getreuen Dackel zieht und tatsächlich den Schluss nahelegen könnte, dass es irgendwelche Absprachen/Deals mit den Etablierten gegeben haben könnte.

So ist es interessant, dass wir diverse Mails aus verschiedenen Landesverbänden der AfD bekommen haben, welche uns mitteilen, dass das sogenannte "systemkonforme Petry-Pretzell-Lager" angeblich seit geraumer Zeit versucht, AfD-Abgeortnete in verschiedenen Landtagen sowie AfD-Listenkandidaten zur BTW17 schon jetzt zu "rekrutieren", um nach der Bundestagswahl durch eine "Ausgründung" aus der jetzigen AfD eine eigene, komplett durch die "Gott-Königin" und ihren Gespielen beherrschte "AfD2.0" zu erschaffen.
Laut der Quellen ist dies vor der BTW nicht möglich, zum einen aus finanziellen Gründen und zum anderen möchte das Prinzenpaar nicht den Einzug ihrer getreuen Mitverschwörer, welche zum Teil auf hinteren Listenplätzen stehen, gefährden, sondern erst sichere Sitze haben um auch überall Fraktionsstärke und damit Fraktionsgelder sicher zu haben.

Bisher waren nur Anhaltspunkte für derartige Pläne auf Bundesebene bekannt geworden, die Vielzahl der Zuschriften legt aber nun leider nahe, dass die Berichte aus den Landesverbänden eine fundierte Grundlage haben und dass sich Petrys Intrigen-Netz durch die gesamte AfD zieht. Der einfache Grund: Man benötigt ziemlich viel Geld um diese Ausgründung auf finanziell festen Boden zu setzen und das geht mit den finanziellen Mitteln von diversen Landtags- sowie Bundestagsabgeordneten natürlich viel einfacher.

Wir bleiben natürlich an der Sache dran und informieren Euch über alle Neuigkeiten diesbezüglich!

Es gild nichts desto trotz die Losung: NUR DIE AfD WÄHLEN! Die Partei wird sich hoffentlich in den kommenden Wochen selbst bereinigen und damit muss in Sachsen von der Basis her angefangen werden. Ein erster Schritt in die richtige Richtung dürfte dabei der Kreisparteitag der AfD-SOE sein, welcher zum Wendepunkt in der AfD-geschichte werden könnte und nach dem Bundesparteitag in Köln mit seiner Klatsche für den Petry-Irrsinn, ein weiterer wichtiger Schritt zurück zur wirklichen ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND, welche sich nicht anbiedert und um Posten schachert!

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Unser bester Mann beim Projekt SPD-versenken!

Stegner - besser kann die SPD ihre hässliche, undemokratische Fratze nicht zeigen!

Eine fundierte, gut recherchierte Analyse über den miesepetrigen SPD-Vize und warum er so wichtig für den von uns angestrebten Niedergang der SPD ist.

Lest sie Euch durch auf Tichys Einblick!

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/mueller-vogg-gegen-den-strom/stegner-bezieht-pruegel-von-den-eigenen-genossen/

Bild: Screenshot von Webseite Tichys-Einblick

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Österreich verbietet frauenfeindliche Burka im öffentlichen Raum

Ein Sieg für die Frauenrechtler gegen die frauenfeindliche Burka! 
Nach Bulgarien, Lettland usw. nun auch bei unseren Nachbarn!

Freunde, Österreich zeigt wie es geht! Die Regierung hat am Abend des 16.05.2017 ein vollständiges Burka-Verbot im öffentlichen Raum beschlossen und ratifiziert  damit ein wesentliches Bestandteil des geplanten Integrationspaketes. Auch das Verbot des Verteilens von Koranen ist ein Bestandteil dieses Paketes und wird hoffentlich bald umgesetzt.

Die Österreicher gehen sogar noch einen Schritt weiter und haben auch das Tragen anderer Gesichtsschleier im öffentlichen Raum verboten.Ab Oktober 2017 wird für jede Art dieser frauenfeindlichen Verschleierung ein Bußgeld von 150 Euro fällig.
Natürlich geht dieses Gesetz immer noch nicht weit genug, da stimmen wir mit den Vertretern der FPÖ überein, es ist aber zumindest ein Schritt in die richtige Richtung, auf welchen wir in Deutschland bislang vergebens warten.

Während Deutschland der faschistoiden, frauenfeindlichen, menschenverachtenden, intoleranten, mittelalterlichen und schwulenhassenden Ideologie des Islam, welche sich gern als Religion des Friedens bezeichnet (oft in einem Atemzug mit Todesurteilen gegen Kuffar, bei Enthauptungen solcher oder bei muslimischen Anschlägen gegen Andersdenkende) immer mehr Rechte einräumt und sie versucht als "Bereicherung" zu verkaufen, hat die Politik unseres Nachbarlandes offensichtlich die Gefahr - zumindest teilweise - erkannt und handelt zum Schutze der österreichischen, christlich geprägten Kultur!

In der Zwischenzeit werden in Deutschland zwar Kreuze in den Schulen abgehangen, dafür aber Moslem-Frauen gestattet, deutsche Kinder zu unterrichten während sie ein Kopftuch tragen und das auf richterlichen Geheiß!

Freunde, wacht auf und wehrt Euch gegen diese Islamisierung!

Hier geht es zu einem anderen Artikel über das Kopftuchverbot Österreichs!

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Jeder bringt Einen mit!

Freunde,

am kommenden Montag, 22.05.2017, treffen wir uns wieder auf dem Neumarkt an der Frauenkirche um Gesicht zu zeigen und den Mund aufzumachen gegen die aktuelle Politik!

Für die, die nicht dabei sein können oder dürfen gibt es natürlich wieder unseren Livestream unter
http://livestream.pegida.de und https://www.youtube.com/watch?v=E2X5nrRM1Zg
und, jetzt neu,
einen 360Grad-Livestream unter http://360grad.pegida.de, welcher natürlich bei dieser Kulisse besonders grandios wird!

Natürlich ist es viel schöner, selbst vor Ort zu sein mit tausenden anderen Patrioten aber wenn Ihr wirklich mal nicht könnt, ist das eine kleine Entschädigung! ;-)

Euer Pegida-Team

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Auf die Straße - Gesicht zeigen - Zusammenhalt demonstrieren

Freunde, heute ist wieder Montag und das heißt für jeden einzelnen Patrioten:

GESICHT ZEIGEN, MUND AUFMACHEN!

Wir treffen uns 18:30 Uhr am Hauptbahnhof und es ist nötiger denn je, dass jeder noch mindestens Einen mitbringt!

Bis heute Abend!

#MontagIstPegidaTag

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Dresden - 53550 Euro für Aushebelung des deutschen Grundgesetzes

Stadt Dresden will das Grundgesetz aushebeln!

...und damit den Protest der Bürger auf der Straße verhindern/unterbinden!

Der Oberbürgermeister von Pegidas Gnaden, Dirk Hilbert, möchte eine 500.000 Euro-Investition aus Steuergeldern der Bürger beschließen, welche dem dubiosen Projekt "Dresden.Respekt" - welches sicher nicht ganz unzufällig namensgleich mit einer mutmaßlich linksextremistischen Vereinigung ist - zukommt.

In diesem Steuergelder-Verschwendungspapier ist auch eine gesonderte Ausgabe von 53.550 Euro inkludiert, welche sich direkt gegen den Bürgerprotest auf der Straße richtet.
So heißt eine Frage in dem Papier (Seite15 - hier original lesen):

"1. Welche Möglichkeiten bestehen abstrakt, die Durchführung von Versammlungen unter freiem Himmel zu beschränken?"
Aha, es sollen Möglichkeiten ausgelotet werden, Bürgerprotest zu verbieten!

Auch interessant ist folgende Passage:
"Welche Aktenlage ist erforderlich, damit einzelne – isoliert betrachtet nicht der Versammlung zurechenbare – Störungen und Auflagenverstöße aufgrund ihrer Häufigkeit über einen Zeitraum von zwei Jahren eventuell doch der Versammlung zugerechnet werden können? "
Das ist besonders interessant und legt die Denkweise dieser Antidemokraten um Hilbert offen!
Es soll versucht werden, Vorfälle, welche meist von linksradikalen Lager um "Spezialisten" wie Kasek, Nagel,Hattke und ähnlichen Konsorten und Helfershelfern ausgingen, nachträglich irgendwie PEGIDA in die Schuhe zu schieben, wahrscheinlich nach dem Motto "wenn es die Proteste der bürgerlichen Mitte um PEGIDA nicht gäbe, gäbe es auch keine Angriffe der Gegenseite" oder ähnliche Auslegungen.

Witzig ist, dass abermals die Geschichte am Schauspielhaus, bei der ein Lehrer der als "Vorfall" angeführten Schulklasse alle Pegida-Spaziergänger "ins Gas" forderte und daraufhin zur Rede gestellt wurde, aufgewärmt wird.

Kein Wort hingegen, ist von dem prügelnden "Journalisten" welcher wegen Körperverletzung an einem Spaziergänger verurteilt wurde (Rippenbrüche, Prellungen etc.) zu lesen und natürlich auch nicht von zig durch Linksterroristen angezündeten und anderweitig beschädigten Autos friedlicher Demonstranten zu lesen in dem Papier. Auch die unzähligen Versuche schwerer Körperverletzung u.a. durch Würfe von schweren Stahlmuttern und Schrauben oder Flaschen und Steinen ist keine Rede. Ebensowenig wird kein Wort über die in die hunderten Verstöße der Linksextremisten gegen das Versammlungsverbot durch Blockadeversuche etc und gegen das Vermummunsverbot. Diesen wird ja auch nicht weiter nachgegangen im Gegensatz zu heruntergefallenen Zigarettenkippen durch Pegidateilnehmer.

Fakt ist, dieses 53.550 Euro teure "Gutachten" ist wohl eher ein Brainstorming dafür, unbequeme Menschen loszuwerden und die grundgesetzliche Versammlungsfreiheit einzuschränken.

Wir werden diese Grundgesetz-Aushebelung natürlich nicht zulassen und im Zweifelsfall mit allen rechtsstaatlichen Mitteln gegen eventuelle Repressalien vorgehen. Sollte es, wider Erwarten, zu einer Einschränkung unserer Rechte kommen, so erinnern wir schon einmal daran, dass 1989 auch keine Genehmigungen notwendig waren und eingeholt werden mussten und wir erinnern auch daran, dass der "zivile Ungehorsam" ein legitimes Mittel im Kampf für unser Vaterland ist - Wochentag und Uhrzeit, wann sich Pegida trifft, sollte sich in den letzten zweieinhalb Jahren zur Genüge herumgesprochen haben, denn MONTAG IST PEGIDA-TAG!

Freunde, bitte teilt diesen Artikel so oft wie möglich und helft uns, diesen Skandal publik zu machen damit auch die letzten munter werden und erkennen, was in unserem Land läuft und dass wir auf eine Katastrophe wie in den 30ern zusteuern. Die Methoden des Systems sind absolut identisch und müssen aufgedeckt werden!
Es kommen harte Zeiten auf uns zu und wir müssen zusammenstehen um diese zu bestehen. Sicher kommen diverse Prozesse und Klagen auf uns zu, welche wir gegen die angestrebte Grundgesetz-Aushebelung führen müssen. Wenn Ihr uns unterstützen wollt, könnt Ihr das, in dem Ihr mit uns Gesicht zeigt auf der Straße oder für die, die dies aus verschiedensten Gründen nicht können oder dürfen, auf finanziellem Weg durch eine Spende auf unser Bankkonto oder auf das Konto unsere Freunde der Einprozent-Bewegung:

Inhaber: PEGIDA FÖRDERVEREIN e.V.
IBAN : DE08 8505 0300 0225 7364 20
BIC: OSDDDE81XXX

oder

Ein Prozent e.V.
IBAN: DE75 8505 0100 0232 0465 22 
BIC: WELADED1GRL

Wir danken Euch schon im Voraus für Eure Unterstützung!

Hier gibt es das Dokument der Schande zum Download: www.pegida.de/documents/schande.pdf

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Dafür lohnt es sich doch GEZ zu zahlen, oder?

Das sind die Fässer ohne Boden, in den die Rundfunkzwangsabgabe verschwindet! 

Freunde, wenn man sich so die TV-Zeitschrift anschaut, dann bekommt man einen Eindruck davon, wofür die Milliarden an Zwangsabgaben versenkt werden.

Mit "Bildungsauftrag" und "unabhängiger" oder "unparteiischer" Berichterstattung hat das alle nichts mehr zu tun!

Es ist unglaublich, wie diese "öffentlich-rechtlichen" - im Auftrag der herrschenden Volksverräter und unter Kontrolle selbiger - immer mehr und intensiver versuchen, die Deutungshoheit zu verschieben/zurückzuerlangen und die freie Meinungsbildung der Bürger unseres Landes zu beeinflussen!

Das blanke Entsetzen erfährt man aber erst, wenn man sich die Kosten für derartige Gehirnwäscheproduktionen, welche voll mit Lügen und FakeNews sind, mit persönlichen Sichtweisen von indoktrinierten Systemschreiberlingen und den antidemokratischen Ansichten diverser Presstituierter, anschaut. Dazu durchleuchten wir gerade einige Unterlagen, welche uns von Menschen zugesandt wurden, die in diesem Müllhaufen der ÖR arbeiten und uns wohl gesonnen sind, weil sie es selbst nicht mehr ertragen was dort gespielt wird!

Es bleibt nur Eines übrig, abschalten und sich über alternative Medien informieren.

Seid wachsam Freunde und bleibt standhaft, unser Weg im Kampf gegen Systemmedien, Altparteien und Volksverräter ist noch lange nicht zu Ende und der Ton wird bald rauer!

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Einladung zu PEGIDA für Montag 15.05.2017 am Hauptbahnhof

Nach dem Spaziergang ist vor dem Spaziergang.

Deshalb, liebe Freunde, schon jetzt der Hinweis auf unseren nächsten, großen Abendspaziergang am 15.Mai 2017 ab 18:30 Uhr, zu welchem wir uns diesmal wieder am Hauptbahnhof Dresden treffen.

Wir werden natürlich wieder die Prager Straße besuchen, einen der "Hotspots" unserer traumatisierten "Flüchtlinge", wo diese gern ihren "Geschäften" nachgehen!

Also, reiht Euch ein und seid dabei!

Wir müssen - mehr denn je - Gesicht zeigen und den Mund aufmachen!

Natürlich auch wieder im Livestream unter
http://livestream.pegida.de (wird ca 12h vor Veranstaltung geschaltet)
oder unter

https://www.youtube.com/watch?v=NCqe3UDpMvI
 

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Warum Lutz heute fehlt - kurz erklärt

Kurze Info zum heutigen Fehlen von Lutz Bachmann:

Da ja wieder die wildesten Spekulationen und Gerüchte aufkommen, hier ein kurzes Statement, warum ich heute, an diesem historischen Tag für PEGIDA und AfD fehle.

Also Freunde, ich habe mir die Entscheidung zum heutigen, historischen Tag nicht leicht gemacht, mich schlussendlich aber dazu entschieden, heute nicht in Dresden dabei zu sein.
Die heutige erste gemeinsame Veranstaltung von PEGIDA und AfD ist zu wichtig, um sie wegen persönlichen Befindlichkeiten zu gefährden und das Erreichte auf's Spiel zu setzen.
Mit meiner Abwesenheit nehme ich der Lügenpresse und den Etablierten aus der Politik die Möglichkeit, die heute auftretenden AfD-Funktionäre und Redner anzugreifen, weil diese sich mit dem "soooo bösen" Bachmann, dem Vorbestraften usw. zeigen bzw. etwas gemeinsam machen.
Klar, der Schulterschluss war lange überfällig und ist ja auch mehr als natürlich, da die Basis der AfD ohnehin zahlreich montags vertreten ist bei Pegida, da dieser Schulterschluss aber langsam und schrittweise erfolgen soll und muss, wollte ich nicht im Weg stehen.


Im Gegensatz zu sowohl bei der AfD, als auch bei Pegida und den Wählern gescheiterten, wegen permanenter Schädigung der Bewegung vom Hof gejagten und komplett in der Bedeutungslosigkeit verschwundenen Experten/innen (die übrigens maßgeblich verantwortlich dafür sind, dass Pegida 2015 noch gegen einen Schulterschluss war und die damals Petry als Irre mit Profilierungssucht und Machtbesessenheit bezeichneten in Chats), liegt mir mehr an der gemeinsamen Sache, als auf der Bühne im Rampenlicht und am Mikro zu stehen.

Einige werden sagen, dass Pegida doch mit von mir gestartet/gegründet wurde und ich demzufolge dazu gehöre - aaaaaaaaber, man darf trotzdem mein - mir für immer anhängendes - Vorleben nicht vergessen und dass dieses selbstverständlich immer wieder herangezogen wird, um Pegida oder auch unseren Verbündeten im Kampf gegen Merkel und deren Mittäter bei der Zerstörung Deutschlands, zu schaden.

Deshalb bitte ich Euch um Verständnis für alle AfD-Funktionäre, die da natürlich etwas Berührungsangst haben ob meiner Person. Es braucht Zeit zusammenzuwachsen und die alten Geschichten zu überwinden!

Dass diese Ängste eigentlich unnötig wären, wenn man sich nicht von der Lügenpresse ständig in die Ecke drängen lassen würde, sieht man nicht zuletzt an der hohen Anzahl der aktuell im Bundestag sitzenden oder auch der ehemaligen "Volksvertreter" in Berlin , welche auch Vorstrafen - von BTM, Diebstahl, Betrug, Kindesmissbrauch/Pornografie bis hin zu Tötungsdelikten - haben und die offensichtlich trotzdem "seriös" genug für diese Posten zu sein scheinen – wahrscheinlich, weil sie ja in den „guten Parteien“ zuhause sind und man sich ja da gegenseitig deckt, oder?

Ein nicht unerheblicher Teil der AfD teilt meine Bedenken zwar nicht und auch nicht meine Ängste vor der Instrumentalisierung meines Vorlebens gegen die AfD, trotzdem bleibe ich dabei, dass es besser ist, die Sache langsam und mit Bedacht anzugehen, ohne jemanden unnötig in Bedrängnis zu bringen.
Deshalb werde ich mich in nächster Zeit im Sinne der Sache immer dann zurückziehen und unserem Sigi die Bühne überlassen, wenn derartige Ängste von AfD-Seiten, also von geladenen Rednern und Funktionären geäußert werden. Sigi ist genauso Mitgründer und mittlerweile auch eines der Gesichter von Pegida und er macht seinen Job sensationell!

Ich betone, dass es für die heutige Veranstaltung keine Forderung von der AfD gab mich fern zu halten o.ä. und mein Fernbleiben meine freie Entscheidung war.
Ich bin fest überzeugt, dass es für eine erste Annäherung besser ist, auch wenn das gesamte Orgateam von PEGIDA da anderer Meinung war und mich umzustimmen versuchte.
Ich vertraue da auf mein Bauchgefühl, welches mich ja auch in den letzten 31 Monaten gut beraten hat (mit wenigen Ausnahmen, die aber lediglich den internen, personellen Bereich Pegidas, also unsere mittlerweile zum Glück korrigierten Fehlbesetzungen betrafen).

Freunde, steht zusammen und baut die Brücken zur AfD, haltet zusammen und lasst Euch nicht verbiegen!

Patriotische Grüße
Euer Lutz

HIER GEHT'S ZUM LIVESTREAM DER HEUTIGEN PEGIDA/AfD-Veranstaltung

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Italienische Reporterin wird bei Liveübertragung "bereichert"

Italienische Reporterin wird bei einer Liveübertragung über "Flüchtlinge" in Italien live "bereichert"!

Dabei wollte sie doch nur über die "armen, traumatisierten Flüchtlinge" berichten und bei den Zuschauern auf die Tränendrüse drücken um Sympathien für die Asylbetrüger, Glücksritter, Deserteure und getarnten Terroristen zu erwecken.

Es ist zum Glück nicht viel passiert und wie man aus italienischen Medien erfahren kann, haben die Täter "Flüchtlinge" (NAFRIs) schnell von ihr abgelassen aber trotzdem ist es ein sehr bezeichnendes Beispiel für die Realitätsferne der Gutmenschen-Reporter und man kann nur hoffen, dass die Dame ihre Einstellung überdenkt.

Es ist traurig, dass vielen erst ein Licht aufgeht, wenn sie selbst betroffen sind!

HIER GEHT'S ZUM VIDEO

Der blutige April 2017 - eine unvollständige Liste der Flüchtlingskriminalität

Der blutige April 2017 -
eine bei Weitem noch unvollständige Liste der (in den meisten Fällen) Migranten- & Flüchtlingskriminalität

UNGLAUBLICHE STATISTIK DES GRAUENS von Geli Wagner 
1.-30. April 2017
(bestimmt nicht vollständig)
Sa, 01.04.17, Kirchbichl (AUT): Vermisste Frau (26) tot aufgefunden.
Sa, 01.04.17, Lüneburg: Zeitungsbote ersticht Hausbesitzer.
Sa, 01.04.17, Lünen: Gruppe Nordafrikaner greifen Mann an und verletzen ihn lebensgefährlich.
Sa, 01.04.17, Berlin: Streit zwischen 2 muslim. Gruppen, ein Mann zieht ein Messer und sticht zu.
Sa, 01.04.17, Bonn: Flüchtling aus Ghana greift Pärchen mit Machete an, vergewaltigt Frau. Festnahme.
Sa, 01.04.17, Hamburg: Messerangriff. Streit zwischen musl. Jugendlichen. Zwei 19-Jährige schwer verletzt.
So, 02.04.17, Berlin: Raubüberfall / Messerangriff. 34-Jähriger niedergestochen.
So, 02.04.17, Recke: 27-Jähriger von 2 „arabisch sprechenden Männern“ bewusstlos geschlagen.
Mo, 03.04.17, Schwerte-Ergste: 64-Jähriger nach tätlicher Auseinandersetzung mit 27-Jährigem Flüchtling verstorben.
Di, 04.04.17, Leipzig: Syrer versucht, seine Ehefrau zu erstechen.
Di, 04.04.17, Griesheim: Brutale Prügelattacke. Opfer verliert möglicherweise Sehvermögen.
Di, 04.04.17, Leverkusen: SEK-Einsatz. 27-Jähriger bedroht Mutter.
Mi, 05.04.17, Wiesbaden: SEK-Einsatz. 24-Jähriger bedroht Mutter.
Mi, 05.04.17, Wien (AUT): 16-jährige Muslimin sticht wegen Beschimpfung Frau in Park nieder. Lebensgefährliche Verletzungen.
Mi, 05.04.17, Dresden: Vermisster 17-Jähriger tot aufgefunden.
Mi, 05.04.17, Düsseldorf: Mordversuch. Mann würgt Ex-Freundin (24). / Fahndung nach Asylbewerber Maninder Singh.
Mi, 05.04.17, Aachen: musl. Mann bedroht Busfahrgäste mit Messer.
Mi, 05.04.17, Regensburg: Vermisste 78-Jährige Frau tot aus Donau geborgen.
Do, 06.04.17, Köln 62-Jähriger schlägt mit Beil auf seine Ehefrau ein.
Do, 06.04.17, Schorndorf: 19-Jähriger wird von 2 „Südländern“ niedergeschlagen.
Do, 06.04.17, Stuttgart: Türke wird wegen Anti-Erdogan-Plakat von 4 Türken verprügelt.
Do, 06.04.17, Altenburg: Leichenfund. 57-jährige Frau tot auf Wiese aufgefunden.
Fr, 07.04.17, Witten: Versuchter Auftragsmord ? Schüsse auf Firmeninhaber.
Fr, 07.04.17, Regensburg: Vermisste Studentin Malina Klaar tot aufgefunden. /„Die Todesursache festzustellen, ist nicht mehr möglich“ / Toxikologischer Befund steht aus.
Fr, 07.04.17, Viernheim: 41-Jähriger durch Schüsse lebensgefährlich verletzt.
Fr, 07.04.17, Aschaffenburg: Messerangriff. Niederländer greift Brite im ICE an.
Fr, 07.04.17, Staßfurt: 58-Jähriger ersticht Ehefrau, verletzt Sohn lebensgefährlich und wird am nächsten Tag tot aufgefunden.
Fr, 07.04.17, Porta Westfalica: 2 Männer bei Essensausgabe mit Messer attackiert. / Festnahme.
Fr, 07.04.17, Hamburg: Messerattacke in Bus. Mann (25) in Lebensgefahr. Deutsch-Afghane (16) festg.
Fr, 07.04.17, Niddatal: Raubmord. 40-Jähriger in Wohnhaus mit Beil erschlagen und ausgeraubt. / 20-Jähriger festgenommen.
Fr, 07.04.17, Pfarrkirchen: „Orientalisch wirkender“ Mann greift 17-Jährigen auf Volksfest mit Messer an.
Fr, 07.04.17, München: Sohn versucht seine Mutter zu töten.
Fr, 07.04.17, Köln/Bonn: 2 Leichenfunde an Bahngleisen.
Fr, 07.04.17, Freising: „Muskel-Mann“ schlägt Opfer gegen Glasscheibe. (Täter „sehr wahrscheinlich Migrationshintergrund“) . / 17-jähriger " Deutscher “ in Untersuchungshaft.
Fr, 07.04.17, Eislingen: Massenschlägerei / Messerstecherei zwischen 2 musl. „Gruppierungen“.
Fr, 07.04.17, Wismar: „Auseinandersetzung zwischen einer Gruppe Deutscher und einer Gruppe von Zuwanderern“. Versuchte gefährliche Körperverletzung.
Sa, 08.04.17, Dortmund: Mehrere Männer verprügeln Familienvater nach Belästigung seiner Töchter.
Sa, 08.04.17, Kassel: Messerangriff von 4 „arabisch sprechenden“ Männern auf 31-jährigen Mann.
Sa, 08.04.17, Gütersloh: Messerangriff. Mann (33) schwer verletzt. 18-Jähriger Flüchtling festgenommen.
Sa, 08.04.17, Berlin: „Verwirrte Frau“ zielt auf Polizisten und wird angeschossen.
Sa, 08.04.17, Essen: Wasserleiche. Vermisste 75jährige tot.
Sa, 08.04.17, Edenkoben: Streit zwischen 2 Polen. Montagearbeiter (51) ersticht Kollegen (43).
Sa, 08.04.17, Zofingen (CH): Party zieht ungebetene Gäste an. Min.1 Person verletzt. Polizisten attackiert. Portugiese (17) & Serbe (19) festgenommen.
So, 09.04.17, Marktheidenfeld: 2 Leichen an Autobahn aufgefunden. Beziehungsdrama.
So, 09.04.17, Augsburg: „Südländisch oder arabisch aussehende“ Gruppe attackiert Männergruppe bei Junggesellenabschied brutal.
So, 09.04.17, Berlin: Schädel-Hirn-Trauma nach Raubüberfall.
So, 09.04.17, Waldheim: Leichenfund. Tote Frau aus der Zschopau geborgen.
So, 09.04.17, Hannover: Mann nach Messerangriff schwer verletzt.
So, 09.04.17, Frankfurt: 29-Jähriger mit abgeschlagener Glasflasche lebensgefährlich verletzt.
So, 09.04.17, Eslohe: Brutale, versuchte Vergewaltigung durch jungen Mann mit „bräunlicher Haut“.
So, 09.04.17, Nürnberg: 10-15 „arabisch aussehende“ Männer attackieren Mann (32) u.a. mit Kopftritten.
So, 09.04.17, Jena: 2 „südländisch aussehende“ Männer verprügeln behinderten Mann brutal.
So, 09.04.17, Hamburg: Messerstecherei. 27-Jähriger verletzt zwei 23- Jährige lebensgefährlich.
So, 09.04.17, Basel (CH): Mehrere Männer von mutmaßl. Südländern angegriffen und verletzt.
So, 09.04.17, Bayreuth: Jugendlicher (15) verletzt 6-Jährigen schwer.
So, 09.04.17, Herne: Paula (17) tot auf Gleisen aufgefunden.
Mo, 10.04.17, Mannheim: 33-jähriger Georgier erstochen. 29-jähriger Landsmann verhaftet.
Mo, 10.04.17, Hamburg: Zwei Brüder bei Messerstecherei verletzt. Notoperation.
Mo, 10.04.17, Hamburg: Messerstecherei. Junger Mann wird bei Streit schwer verletzt.
Di, 11.04.17, München: 17-Jähriger Flüchtling sticht Nebenbuhler Messer in die Brust.
Di, 11.04.17, Berlin: Mann von musl. „Männergruppe“ mit Messer angegriffen, schwer verletzt.
Di, 11.04.17, Berlin: „Trio junger musl. Männer“ attackiert Passant mit Glasflasche und Fäusten.
Di, 11.04.17, Zeitz: Polizeibekannter 47-Jähriger bedroht Hausbewohner mit Axt.
Di, 11.04.17, Düsseldorf: 19-Jähriger bei Raubüberfall durch Gruppe „Südländer“ schwer verletzt.
Mi, 12.04.17, Konstanz: 20-Jähriger verletzt Obdachlose lebensgefährlich.
Mi, 12.04.17, Bonn: Auseinandersetzung auf offener Straße. 15-Jähriger durch Messerstich verletzt.
Mi, 12.04.17, Bayreuth: Raubüberfall. Rentner erliegt seinen Verletzungen./Kripo sucht unb. Anrufer.
Mi, 12.04.17, Hohenwutzen: Mann flieht vor Kontrolle und rast mit gestohlenem Auto auf Polizisten zu.
Mi, 12.04.17, Beetzseeheide: Lebensmüder Rentner bedroht Polizisten mit Waffe und wird erschossen.
Mi, 12.04.17, Vöhringen: Dunkelhäutiger Mann spielt bewusstlos und attackiert hilfsbereiten Jogger mit Messer.
Mi, 12.04.17, Wiesbaden: Frau lebensgefährlich verletzt aufgefunden. Sohn tatverdächtig.
Do, 13.04.17, Herrenberg: 25-Jähriger stirbt nach Angriff durch einen Unbekannten.
Do, 13.04.17, Erfurt: 17-Jährige Ich Muslim in Stadtpark misshandelt. Schwerste Gesichtsverletzungen.
Do, 13.04.17, Berlin: „Streit“. Frau sticht Mann Messer in den Bauch.
Do, 13.04.17, Hamburg: Mann zündet Schlafsack von Obdachlosem an. Festnahme. Opfer unverletzt. Verdächtiger wieder frei.
Do, 13.04.17, Luzern (CH): 33-jähriger verletzt 1 Mitpatienten in psychiatrischer Klinik tödlich.
Do, 13.04.17, Mülheim a. d. Ruhr: Bettler tritt schwangerer Kellnerin in den Bauch.
Do, 13.04.17, Gelsenkirchen: Brutaler Überfall mit Kampfhund. Junge (17) von „Südländern“ attackiert.
Do, 13.04.17, Bremerhaven: Patient tritt Sanitäter im Rettungswagen nieder. Schwer verletzt.
Fr, 14.04.17, Bamberg: 6 bis 8 Jugendliche Muslime greifen zwei 19-Jährige am Bahnhof an. Kopfverletzungen.
Fr, 14.04.17, Groß-Gerau: Obdachloser verbrennt auf der Straße.
Fr, 14.04.17, Büren: Mutter und Sohn tot in Wald aufgefunden.
Fr, 14.04.17, Mömlingen: Mann versucht seine Ehefrau zu töten. / internationaler Haftbefehl. / Leiche des Täters am Darmstädter Hauptbahnhof gefunden.
Fr, 14.04.17, Kronberg: Massenschlägerei zwischen „zwei Gruppen“. 3 Verletzte.
Fr, 14.04.17, Rostock: Massenschlägerei zwischen deutschen und ausländischen Jugendlichen.
Fr, 14.04.17, Hamburg: 3 musl. Männer attackieren Mann (31) mit Tritten gegen Kopf.
Sa, 15.04.17, Hamburg: Brutale Attacke am Bahnhof. 3 junge musl. Männer attackieren 31-Jährigen.
Sa, 15.04.17, Hannover: 27 –jährige Melissa getötet. / In 2 Fällen tatverdächtiger Syrer festg.
Sa, 15.04.17, Ottersweier (Rastatt): Nachbar will Einbrecher stoppen und wird angeschossen.
Sa, 15.04.17, Berlin: Mann bei Messerstecherei schwer verletzt.
Sa, 15.04.17, Hagen: Messerstecherei wg. Streit um Geld. Opfer lebensgefährlich verletzt.
Sa, 15.04.17, Schifferstadt: Toter Säugling in Altkleidercontainer gefunden.
Sa, 15.04.17, Kaiserslautern: Mann bei Prügelei mit Messer am Rücken verletzt.
Sa, 15.04.17, Ludwigshafen: 54-Jähriger wird von flüchtigem Bekannten mit „südosteuropäischem Aussehen“ mit Messer verletzt.
Sa, 15.04.17, Gütersloh: musl. Jugendliche verletzen sich bei Messerstecherei teilweise lebensgefährlich.
Sa, 15.04.17, Trier: 28-Jähriger bewaffnet sich nach Streit mit Messer + Axt, wird festgenommen.
Sa, 15.04.17, Schwerin: 40-Jähriger bei Überfall am Kopf verletzt.
Sa, 15.04.17, Stelle (Harburg): Mit Gaspistole und Messer bewaffneter 24-Jähriger attackiert Menschen beim Osterfeuer. 1 Leichtverletzter.
Sa, 15.04.17, Halberstadt/Wernigerode: Polizeibekannter Mann hält seine Freundin (21) in Wohnung gefangen, bedroht, schlägt und würgt sie.
Sa, 15.04.17, Witten: 5 junge Südländer schlagen 41-jährigen nieder, treten gegen Kopf.
Sa, 15.04.17, Luhden: Schlägerei mit Werkzeugen und Steinen.
Sa, 15.04.17, Langweid: Schlägerei mit 20 Menschen. 2 Verletzte.
So, 16.04.17, Mainz: Massenschlägerei zwischen „zwei größeren südl. Personengruppen“. 1 Verletzter.
So, 16.04.17, Velbert: 22-jähriger Franzose bei Messerstecherei schwer verletzt. 27-Jähriger festg.
So, 16.04.17, Flensburg: Albaner ermordet Mert Can (20) nach Streit wg. Belästigung einer Frau.
So, 16.04.17, Herne: Lebensmüder „Messer-Mann“ bedroht Polizisten, wird erschossen.
So, 16.04.17, Halle (Saale): Leichenfund auf der Straße („älterer Herr“).
So, 16.04.17, Wien (AUT): Serbe auf offener Straße durch Kopfschuss getötet. Kosovare (27) stellt sich.
So, 16.04.17, Duisburg: Angriff mit Messern und Axt. Junge (14) getötet. 2 weitere Verletzte. Alle Opfer sind Bulgaren. / 27-Jähriger stellt sich. / 2. Festnahme.
So, 16.04.17, Hennef: Leichenfund auf Bahngleisen. (André H., 31 aus Hennef)
So, 16.04.17, Landau: 37-Jähriger wird von sechsköpfiger südländ. Gruppe angegriffen.
So, 16.04.17, Neuss: Familienstreit eskaliert. 2 Männer von Auto angefahren.
So, 16.04.17, Hannover: Unbekannter wirft Brandsatz auf 69-Jährige.
So, 16.04.17, Berlin: Messerangriff. 46-Jähriger bedroht Jungendlichen wegen zu lauter Musik.
So, 16.04.17, Berlin: Mann sticht nach Streit mit Messer zu. Mann (44) schwer verletzt/Not-OP.
So, 16.04.17, Mainz: Messerangriff. Streit in ägypt. Flüchtlingsfamilie eskaliert. Mann verletzt seine Ehefrau tödlich und ein weiteres Ehepaar schwer.
So, 16.04.17, Schwerin: 40-Jähriger bei Überfall an Kopf verletzt.
So, 16.04.17, Kassel: Messerangriff: Mann lebensgefährlich von Exmann seiner Partnerin verletzt.
Mo, 17.04.17, Frankenberg: Leichenfund am Wasserwerk.
Mo, 17.04.17, Berlin: 3 Männer verprügeln 30-Jährigen nach Streit.
Mo, 17.04.17, Düsseldorf: Albaner (39) wirft seine Freundin (24) aus dem 2. Stock. Not-OP rettet sie.
Mo, 17.04.17, Osnabrück: 25-jähriger wird von 3 unbekannten südländ. Männern verfolgt, mit Flaschen und Messer am Kopf verletzt.
Mo, 17.04.17, Aarau (CH): 3 betrunkene Eritreer schlagen Deutschen mit Kickboard krankenhausreif.
Mo, 17.04.17, Salzburg (AUT): 19-jähriger von 2 Zeitungslieferanten u.a. mit Eisenstange attackiert.
Di, 18.04.17, Berlin: Streit zwischen zwei Familien: 49-Jähriger durch Schlag auf Kopf verletzt. (Nach KURIER-Informationen sind die Bewohner des Hauses überwiegend Bulgaren und Serben.)
Di, 18.04.17, Basel: Vermummter schießt auf Café.
Di, 18.04.17, Hannover: 23-Jähriger bei „Streit“ erstochen. / 25-jähriger Syrer festg. („bester Freund des Opfers“): auch tatverdächtig im Fall Melissa.
Di, 18.04.17, Berlin: Toter Mann auf Sitzbank gefunden.
Di, 18.04.17, Cottbus: Afghane (17) schreit „Scheiß Deutsche“ und attackiert Mann mit Flasche.
Di, 18.04.17, Salzburg: „Psychisch kranker 33-Jähriger“ Moslem dringt in Haus ein und verletzt Bewohner.
Mi, 19.04.17, Aschaffenburg: Versuchte Tötung. Mann (26) versucht Frau aus fahrendem Auto zu werfen.
Mi, 19.04.17, Bottrop: Bottroper (50) sticht seinen Nachbarn nieder.
Mi, 19.04.17, Deuerling: 86-Jähriger stirbt bei Feuer in Einfamilienhaus. Kripo ermittelt.
Mi, 19.04.17, Aachen: Vor Psychiatrie-Einweisung: Frau bedroht Polizisten mit Fleischerbeil.
Mi, 19.04.17, Rupperswil (CH): Familienvater von 6 Asylbewerbern angegriffen.
Mi, 19.04.17, Euskirchen: Drei junge musl. Männer attackieren18-Jährigen am Bahnhof.
Mi, 19.04.17, Düsseldorf: 67-Jähriger versucht, seine ehemalige Lebensgefährtin zu töten.
Mi, 19.04.17, Baienfurt: Syrer (33) hält 17-jährige in seinem Zimmer fest, bedroht und verletzt sie.
Mi, 19.04.17, Hechthausen ( Cuxhaven): Messerangriff / Beziehungsstreit. Pole (27) attackiert seine Freundin und anschließend Helfer im Zug.
Mi, 19.04.17, Würzburg: Versuchter Totschlag. 15 Jähriger wird massiv mit Glasflasche im Gesicht verletzt. / Nach truth24 Informationen 16-Jähriger Afghane in U-Haft.
Do, 20.04.17, Berlin: Angriff in S-Bahn. 57-jähriger Schläger festgenommen.
Do, 20.04.17, Berlin: Frau stirbt nach Brand in ihrem Haus. Ursache ungeklärt.
Do, 20.04.17, Schwerin: 4 Zuwanderer attackieren 25-Jährigen. Polizeistreife verhindert Schlimmeres.
Do, 20.04.17, Celle: Marokkaner (35 ) attackiert und verletzt Polizisten bei Fahrscheinkontrolle.
Do, 20.04.17, Lebenstedt: 2 südl. Männer schlagen und treten auf unbekanntes Opfer ein.
Do, 20.04.17, Luzern (CHE): Eritreer (34) bedroht Bargäste mit Messer und legt Brand.
Do, 20.04.17, Reutte (AUT): 35-Jähriger Deutscher mit Axt attackiert.
Do, 20.04.17, Plattling: Pakistani belästigt 2 Mädchen und attackiert Helfer brutal.
Do, 20.04.17, Suhl: Leichenfund (Mann, 30).
Fr, 21.04.17, Nürnberg: 2 südl. Männer schlagen 22-Jährigen nieder, treten gegen Kopf. Festnahme.
Fr, 21.04.17, Rödental (Coburg): 2 Asylbewerber verletzten 21-Jährigen schwer.
Fr, 21.04.17, St. Gallen (CHE): Böllerattacke auf Bus. 5 Verletzte.
Fr, 21.04.17, Hamburg: Prügelattacke. 53-jähriger verletzt seine Lebensgefährtin lebensgefährlich.
Fr, 21.04.17, Hanau: Mann droht, sich in Wohnhaus anzuzünden.
Fr, 21.04.17, Berlin: Zwei betrunkene südl. Männer randalieren und greifen Kinder an.
Fr, 21.04.17, Berlin: „Konflikt“ zwischen 2 musl., mit Messern und Macheten bewaffneten Gruppen.
Fr, 21.04.17, Stendal: Syrer greift Imam während des Freitagsgebets mit Messer an.
Fr, 21.04.17, Göttingen: Mann (58) tot aufgefunden. Sohn verhaftet. Todesursache: Schussverletzung
Fr, 21.04.17, Dresden: Tote Vietnamesin in Wohnung aufgefunden. Ihr Freund, pakistanischer Flüchtling festgenommen.
Fr, 21.04.17, Würzburg: 3 südl. Männer schlagen 60-Jährigen brutal nieder. Festnahme.
Fr, 21.04.17, Hamburg: Türke (21) übergießt Kurde (28) mit heißem Wasser und verletzt ihn schwer.
Fr, 21.04.17, Westerkappeln: Vermisste Frau tot aufgefunden.
Fr, 21.04.17, Magdeburg: 23-Jähriger brutal zusammengeschlagen.
Fr, 21.04.17, Friedrichshafen: 4 Männer wollen 2 junge Frauen vor Belästigung beschützen und werden zusammengeschlagen, gegen Kopf getreten.
Fr, 21.04.17, Gräfenberg: Versuchter Totschlag: 6 südl. Männer schlagen auf 36-Jährigen ein.
Fr, 21.04.17, Tann: Mann greift seine Ehefrau mit Messer und Axt an.
Sa, 22.04.17, Naumburg: Asylbewerberin gesteht, ihr 14 Monate altes Baby getötet zu haben.
Sa, 22.04.17, Wiesbaden: Schlägerei / Messerangriff. 17-jähriger Südländer festgenommen.
Sa, 22.04.17, Bruck: Flüchtlings - Massenschlägerei. Männer erleiden massive Kopfverletzungen.
Sa, 22.04.17, Mannheim: südl. Jugendliche verprügeln Ehepaar brutal.
Sa, 22.04.17, Berlin: südl. Unbekannte schießen auf Bus.
Sa, 22.04.17, Berlin: Mann verletzt seine Freundin mit Messer.
Sa, 22.04.17, Wesel: 28-Jähriger nach Raub schwer verletzt.
Sa, 22.04.17, Bottrop: Messerangriff und Reizgas nach Streit in Disko. Mehrere Verletzte, 1 schwer.
Sa, 22.04.17, Lippstadt: Messerangriff / versuchte Tötung. Tatverdächtiger (27) stellt sich.
Sa, 22.04.17, Unterseen: 54-Jähriger Italiener tötet Schwester, Schwager und sich selbst.
Sa, 22.04.17, Basel (CH): Nordafrikaner attackiert 2 junge Frauen mit Stichwaffe. 1 schwer verletzt.
Sa, 22.04.17, Hamburg: Betrunkener 21-Jähriger bedroht S-Bahn-Fahrgäste mit Messer.
Sa, 22.04.17, Bingen: 32-Jähriger beschützt seine Freundin vor Belästigung und wird angegriffen.
Sa, 22.04.17, Chemnitz: Pfefferspray-Attacke in Bahn: Fahrer schwer verletzt.
Sa, 22.04.17, Mannheim: Raubüberfall / Messerangriff / Prügelattacke auf 2 Männer.
Sa, 22.04.17, Wien (AUT): Mord. Mann stößt seine Freundin von Balkon.
Sa, 22.04.17, Wien (AUT): 3 afghanische Flüchtlinge vergewaltigen Studentin (21) unter massiver Gewalt.
So, 23.04.17, Traunstein: 3 junge Männer attackieren Pärchen.
So, 23.04.17, Ahlen: Verkohlte Leiche in brennendem Pkw aufgefunden.
So, 23.04.17, Wien (AUT): Raubüberfall. Mann (29) nach Bauchschuss in Lebensgefahr.
So, 23.04.17, Syke (Diepholz): Murad B. (32, irakischer Asylbewerber) tötet seine Partnerin und stellt sich.
So, 23.04.17, Ludwigslust: Imbiss-Mitarbeiter wird von 2 polizeibekannten Männern angegriffen.
So, 23.04.17, Freiberg am Neckar: Streitschlichter wird von 2 Männern verfolgt und verprügelt.
So, 23.04.17, Wien (AUT): Streit eskaliert: Mob umringt Polizisten, 27-Jähriger greift nach Waffe des Polizisten.
So, 23.04.17, Eibenstock: Messerangriff bei Streit zwischen 2 Männern in Gaststätte. Festnahme.
So, 23.04.17, Bergedorf: 2 Männer (46 & 26) prügeln 34-Jährigen fast zu Tode.
So, 23.04.17, Altdorf: Polizeibekannter Mann (33) versucht Tankstelle anzuzünden.
Mo, 24.04.17, Bergedorf: 23-Jähriger Inder sticht nach Party seinen Landsmann (20) nieder. Not-OP.
Mo, 24.04.17, Mönchengladbach: Türke schießt auf Ex-Freundin: schwer verletzt.
Mo, 24.04.17, Bielefeld: Brandstiftung an christl. Einrichtung für Bedürftige.
Mo, 24.04.17, Hennigsdorf: Ärztin tot in ihrer Praxis aufgefunden.
Mo, 24.04.17, Sasbach: 50-Jähriger tötet seine ehemalige Lebensgefährtin während Streit.
Mo, 24.04.17, Weißenfels: Toter Säugling aufgefunden. Durch „massive Gewalteinwirkung“ gestorben.
Mo, 24.04.17, Duisburg: Messerangriff. 30-Jähriger zeigt Zivilcourage und wird verletzt.
Mo, 24.04.17, Walldürn: 46-Jähriger greift Frau mit Axt an.
Mo, 24.04.17, Berlin: 3 „möglicherweise osteuropäische“ Männer prügeln und treten auf 4 Männer ein, die sich um deren hilflose Begleiterin sorgen.
Mo, 24.04.17, Hennef: Massenschlägerei/Messerstecherei. Mann (19) niedergestochen.
Di, 25.04.17, Wardenburg: Vermisster 22-jähriger Oldenburger ist tot.
Di, 25.04.17, Köln: Radfahrer mit Holzlatte verprügelt.
Di, 25.04.17, Grafenwöhr: Sanitäter bei Einsatz verprügelt.
Di, 25.04.17, Soest: 2 Marokkaner treten brutal auf Fahrschein-Kontrolleur ein.
Di, 25.04.17, Tuttlingen: 15-Jähriger wird „aus einer Personengruppe heraus“ gewürgt und getreten.
Di, 25.04.17, Leverkusen: Leichenfund an Bahngleisen.
Mi, 26.04.17, Nienburg: Verbrannte Leiche in Schrebergarten aufgefunden.
Mi, 26.04.17, Berlin: Janine N. (45) leblos in ihrem Haus aufgefunden. Ihr Lebensgefährte ist
untergetaucht.
Mi, 26.04.17, Penkun: Spaziergänger findet Leiche.
Mi, 26.04.17, Wien (AUT): Säure-Attacke auf Rettungswagen.
Mi, 26.04.17, München: Ungarin (38) schubst Mann auf Gleis. Einfahrende U-Bahn kann bremsen.
Mi, 26.04.17, Bad Driburg: Mann „mit Migrationshintergrund“ tötet 2 seiner Kinder und sich selbst.
Mi, 26.04.17, Gardelegen: Frauenleiche in ausgebranntem Auto aufgefunden.
Do, 27.04.17, Essen: Schwarzafrikaner (22) attackiert Polizisten mit Messer und wird erschossen.
Do, 27.04.17, Peißenberg: Schüler treten 13-Jährigen bewusstlos.
Do, 27.04.17, Stuttgart: Brutaler Übergriff auf 32 Jahre alten Mann am Bahnhof.
Do, 27.04.17, Sonneberg: 32-Jähriger Afghane schlägt auf seine am Boden liegende Ehefrau ein.
Do, 27.04.17, Burgdorf: Mann (73) tot in Fluss aufgefunden.
Do, 27.04.17, Ludwigshafen: Mann verletzt Kontrahenten bei Schlägerei mit Messer.
Fr, 28.04.17, Berlin: „ Südländer“ prügeln mit Eisenstange und Pflasterstein auf Mann (39) ein.
Fr, 28.04.17, Dülmen: 29-Jähriger sticht auf Mutter und Schwester ein. Lebensgefahr.
Fr, 28.04.17, Osnabrück: 20-Jähriger attackiert nach Messerangriff Polizisten.
Sa, 29.04.17, Hallbergmoos: Frau (26) nach Volksfest brutal vergewaltigt, wird Stunden später stark
unterkühlt aufgefunden. Fahndung nach 2 „arabisch aussehenden“ Tatverd.
Sa, 29.04.17, Bremen: Messerstecherei vor Disco. 4 Verletzte. 26-Jähriger zunächst in Lebensgefahr.
(Laut BILD Pakistaner.)
Sa, 29.04.17, Mönchengladbach: Mann tritt Baby in den Rücken und wirft Bierflasche nach Mutter.
Sa, 29.04.17, Mülheim: 62-Jähriger tot an Haltestelle aufgefunden.
Sa, 29.04.17, Prien: Afghane (29) ersticht Landsfrau (38) vor Supermarkt. /Schwester des Opfers: „Farima musste sterben, weil sie Christin wurde.“
Sa, 29.04.17, Nordhorn: Angler findet Leiche.
Sa, 29.04.17, Neustadt/Weinstraße: 2 Männer von „Personengruppe“ mit Schlägen, Tritten und Pflasterstein attackiert.
Sa, 29.04.17, Hamburg: Schlägerei / Messerangriff bei Box-Veranstaltung. 2 Männer (40 & 52) mit
Messerstichen teilweise lebensgefährlich verletzt.
Sa, 29.04.17, Augsburg: Wasserleiche. 52-Jähriger aus Stadtbach geborgen.
Sa, 29.04.17, Lubmin: Wasserleiche. 32-Jähriger tot am Strand aufgefunden.
Sa, 29.04.17, Northeim: 46-jähriger von 3 männlichen Personen angegriffen und verletzt.
Sa, 29.04.17, Heidelberg: 18-Jähriger von 2 jungen Männern an Haltestelle angegriffen.
Sa, 29.04.17, Salzburg: Messerangriff. Unbekannter attackiert 54-Jährigen.
So, 30.04.17, Salzburg: 28-Jähriger nach Party-Einladung brutal zusammengeschlagen und beraubt.
So, 30.04.17, Hannover: „Streitigkeiten“ in Diskothek. 1 schwer, 1 lebensbedrohlich Verletzter.
So, 30.04.17, Stuttgart: Syrer (27) von 3 Männern mit Messer verletzt.
So, 30.04.17, Wien: Zutritt zu Lokal verwehrt. Rumänin bedroht Security mit Pistole und Messer.
So, 30.04.17, Freilassing: Unbekannter schlägt Mann (21) mit Stein nieder.
So, 30.04.17, Olsberg: Jugendliche treten und schlagen auf Mann (31) ein.
So, 30.04.17, Berlin: 2 Männer durch Schüsse vor Schnellrestaurant verletzt.
So, 30.04.17, Berlin: 23-jähriger Mann bei Auseinandersetzung zweier Gruppen niedergestochen.
So, 30.04.17, Nürnberg: 31-Jähriger sticht seine Eltern nieder. Mutter stirbt. Er stellt sich.
So, 30.14.17, Ilfeld (Nordhausen): Mann stellt sich, nachdem er seine Lebensgefährtin getötet hat.
So, 30.04.17, Hanau: Raubüberfall. 3 Männer verletzten 42-Jährigen mit Messer.
So, 30.04.17, Witten: Autofahrer fährt absichtlich 2 Fußgänger an und schlägt auf sie ein.

Das ist natürlich nur die Spitze des Eisberges und bei Weitem nicht alles, was die Merkelanten so "unternommen" haben im April, es verschafft einem aber ein Bild über die Ausmaße der laut Innenminister Thomas de Maiziere "massiv zurückgegangenen Kriminalität" ;-)

Freunde, es ist bald zu spät! Kommt mit uns auf die Straße und zeigt Gesicht gegen die aktuelle Volksverräterpolitik!

GEMEINSAM SIND WIR STARK!

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

NEIN, die "Le Pen Demo" heute hat NICHTS mit PEGIDA zu tun!

PEGIDA informiert:

Auf Grund der ständigen Nachfragen teilen wir mit, dass die heutige, sogenannte “Pro Le Pen-Demo” auf dem Neumarkt Dresden NICHTS mit PEGIDA zu tun hat! Auch der Front National teilte auf Nachfrage mit, keine Kenntnis zu haben!

Wir wünschen Marine Le Pen und dem Front National alles Gute für die morgige Wahl und hoffen, dass die heutige, dubiose "Versammlung" dem Front National nicht schadet, da es sicher ob der Veranstalter/Redner von der Lügenpresse ausgeschlachtet wird.

Freunde, habt ein schönes Wochenende und wir sehen uns am Montag um 18:30 Uhr auf dem Neumarkt. Erstmalig zusammen mit der AfD wird es - entgegen der dümmlichen Aussagen der Morgenpost/Tag24 - ein gemeinsames Erlebnis.
Die "Experten" der Morgenpost/Tag24-Redaktion haben natürlich wieder nicht recherchiert und konnten so nicht herausfinden, dass es versammlungsrechtlich nicht möglich ist, 2 Demos zeitgleich für die gleichen Leute anzumelden, da es dann im Falle von Störungen problematisch ist, einen direkten Verantwortlichen zur Verantwortung zu ziehen nach Versammlungsgesetz.

Deshalb hat Lutz Bachmann - in Absprache mit dem mit dem Vertreter der AfD - die Versammlungsanzeigen derartig geändert, dass erst Pegida bis zum Spaziergang und nach dem Spaziergang dann die AfD die Versammlungsleitung/Anmeldung inne hat.

Diese Absprache ist auch dem Ordnungsamt/Versammlungsbehörde bekannt, da dies ausführlich telefonisch abgehandelt wurde mit den Verantwortlichen dort.

Die Veranstaltungen fließen also ineinander über und es geht direkt nach dem Spaziergang weiter. Ihr werdet es wahrscheinlich gar nicht mitbekommen, da auch die PEGIDA-Technik einfach weiter genutzt wird. ;-) 

Der heutige Artikel in der Morgenpost Dresden ist also glattweg erstunken und erlogen und dies wahrscheinlich sogar wider besseren Wissens! (https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-montag-demos-pegida-afd-schulterschluss-ablehnung-anmeldung-bachmann-246960) 

In diesem Sinne, bis Montag und nicht vergessen: LÜGENPRESSE-Abo kündigen!!!

Euer Pegida-Team.

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Der Bild ist offensichtlich nichts zu doof!

WER SOLL DAS GLAUBEN? Geht Propaganda noch billiger?

http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/fluechtlinge/klaeren-krever-kripen-diebstahl-51596762.bild.html

Der Brüller schlechthin...

...nachdem sich die Leser ja über die ganzen "tollen, ehrlichen" Geld-Finder-Flüchtlinge nucr mehr kaputt gelacht haben, geht die Propaganda-Offensive im Ruhrgebiet (pünktlich zum End-Wahlkampf) in eine neue Runde!

Es wird nichts mehr gefunden, jetzt klären SEKs (Syrische Einsatz Kommandos) Kriminalfälle!

Das ganze ist ungefähr so glaubwürdig, wie die Abenteuer der "Polizisten" bei "Alarm für Cobra 11" und verdient daher eine eigene Sendung auf RTL - eventuell "Alarm für Kebab 11 - die Bönerpolizei"?!

Lasst Euch nicht von solchen Gschichterln einlullen und vergesst nicht am Wahltag den Verantwortlichen die Quittung auszustellen - mit Kreuzchen bei der AfD!

Freunde, habt ein schönes Wochenende und bleibt schön patriotisch!

Bildquelle: Screenshot von www.bild.de 

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

VS überwacht endlich auch Halal-Geschäfte der Moslems

Verfassungsschutz überwacht Geschäfte für Halal-Produkte

Erst Moscheen, dann Gebetsräume, dann "Flüchtlings"-Unterkünfte und nun auch Halal-Geschäfte...

... wann wohl endlich der Groschen fällt bei den "Experten" und diese endlich begreifen, dass jeder Ort, an dem gläubige, praktizierende Moslems zusammenkommen eine Brutstätte der "Radikalisierung" ist? Was soll überhaupt "Radikalisierung" bedeuten? Jeder Moslem, der an den Koran glaubt, ist zum Kampf gegen die "Kuffar", also gegen uns, verpflichtet!

Schaut Euch das Video an:
https://www.welt.de/politik/deutschland/article164164332/Verfassungsschutz-nimmt-Halal-Laeden-ins-Visier.html

Bildquelle: Screenshot von www.welt.de

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

GEMEINSAM STARK - 08.05.2017 PEGIDA trifft die AfD an der Frauenkirche

GEMEINSAM STARK - 08.05.2017 PEGIDA trifft die AfD an der Frauenkirche

Freunde,

am 08.05.2017 gibt es eine "Doppel-Veranstaltung" von PEGIDA und der AfD.

Wir werden wie gewohnt um 18:30 Uhr auf dem Neumarkt mit einer PEGIDA-Kundgebung starten und unseren tarditionellen Spaziergang durch unsere schöne Stadt durchführen.

Nach dem Spaziergang findet dann eine Kundgebung der AfD auf dem Neumarkt statt und wie schon am vergangenen Montag angekündigt, wird es eventuell ;-) ein historisches Ereignis...

Also, seid dabei und zeigt gemeinsam mit uns Gesicht für eine politische Veränderungen in unserem Land!

Für alle PAtrioten, die nicht dabei sein können oder dürfen, haben wir selbstverständlich wieder einen Livestream direkt von Neumarkt und vom Spaziergang!

HIER GEHT ES ZUR DIREKTÜBERTRAGUNG

Wir freuen uns auf jeden Einzelnen von Euch und es gilt natürlich:
JEDER BRINGT MINDESTENS EINEN MIT!

#PEGIDA #AfD #GemeinsamStark 

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Auf zu den Mai-Demonstrationen

Freunde, der 1.Mai ist Demotag!

Das Team Dresden beginnt den Tag mit einer gemeinsamen Fahrt nach Erfurt zur 1.Mai-Demo der AfD Thüringen!

AFD-THÜRINGEN VERANSTALTUNGSBANNER

Abfahrt ist 8:30 Uhr in Dresden und es geht ab nach Thüringen.

Nach der Veranstaltung in Thüringen geht es dann geschlossen zurück nach Dresden, wo wir um 16 Uhr mit Jürgen Elsässer und anderen Gästen uneren 1.Mai-Spaziergang durchführen.

Übrigens, wem Erfurt zu weit ist, der kann gern nach Zwickau fahren, wo auch eine 1.Mai-Demo der AfD stattfindet!

Also, schließt Euch an!

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Satire: Audioprotokoll des Asylverfahrens des BW-Oberleutnant Franco A.

Die Kollegen von METROPOLICO nehmen die ganze dubiose Story um den Bundeswehr-Oberleutnant, welcher eine Doppelidentität als syrischer Asylbewerber gehabt haben soll, mal so richtig schön auf die Schippe!

Muss man gehört haben!

https://www.youtube.com/watch?v=qGqu6QB_drs

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Linksextremisten prügeln AFD-Stadtrat ins Krankenhaus

DIE ROTE SA DER "AntiFa" TERRORISIERT DEUTSCHLAND!

Linksextremisten haben den Stuttgarter AFD-Stadtrat Eberhard Brett auf dem Weg zu einer Parteiveranstaltung angegriffen und ihn krankenhausreif geprügelt.

Dabei schlugen die Angreifer von hinten mit Holzlatten zu und ließen auch nicht von ihrem wehrlosen Opfer ab, als dieses bereits mit einer Platzwunde am Kopf am Boden lag.

Sie malträtierten den Politiker mit Schlägen und Tritten weiter und griffen auch dessen weibliche Begleitung an und verletzten diese am Rücken.

Diese verabschäuungewürdige Tat ist nur ein weiteres Steinchen in einem Mosaik der Gewalt, welches von linksgrünfaschistischen Terroristen über Deutschland gesät wird und ist sicher noch nicht der Höhepunkt. Die Angreifer, welche Positionen von Altparteien wie SPD, CDU, Linker und Grünen vertreten und von Gewerkschaften,dubiosen Vereinen und Kirchen finanziell und logistisch unterstützt werden, werden natürlich wieder ungeschoren davon kommen, daran wird sicher auch die durch Brett erstattete Anzeige nichts nützen. Der Haupttäter, ein linkes Subjekt mit der üblichen Vita dieser Klientel, ist ein 18jähriger, polizeibekannter Gewalttäter.

Mehr erfahren Sie HIER

Bildquelle: Screenshot von Internetseite der Stuttgarter Nachrichten

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Bayrischer Rundfunk - Propaganda der übelsten Sorte

Der Bayrische Rundfunk ist offensichtlich nicht aktuell informiert, wenn man dieses Propagandavideo so ansieht.

In den Berichten, speziell der letzten Tage, konnte/musste man von Leuten wie Innenminister De Maizière, Generalbundesanwalt Frank, Sat1Moderator Strunz usw. usw. ja hören, dass diese "neuen Rechten" mit ALLEN WARNUNGEN RECHT HATTEN!

Noch ein Beispiel, was für einen Unsinn der BR da wieder verbreitet?
Es wird unter anderem das Wort "Volkstod" den "Rechten" zugeschrieben, welches zum Beispiel der zum Glück in der Türkei inhaftierte mutmaßliche Schwerstverbrecher, Terrorhelfer und Deutschlandhasser, der türkische Hetz-"Journalist" Deniz Yücel, in einem seiner Hasswerke verwendete, als er sich eben diesen angeblich von "Rechten" erfundenen Volkstod herbeisehnte! (Möge er täglich von seinen Mitinsassen "beglückt werden.)

Alles in Allem soll dem Zuschauer auf perfideste Art und Weise erklärt werden, dass alles, wovor Pegida, Identitäre, AfD usw. warnen und was ja nun großteils schon zugegeben werden musste, nur Panikmache und Erfindungen seien.

Aufsteigende Medien wie Compact, Sezession, Blaue Narzisse usw. werden gezielt diskreditiert, um alternative Informationsquellen und somit Konkurrenz im Newsgeschäft zu schädigen und somit die Deutungshoheit zurückzuerlangen!

Schaut selbst: https://www.facebook.com/BR24/videos/10155042573955336/

Bildquelle: Screenshot Facebookauftritt Bayrischer Rundfunk

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Terrorverdächtiger Bundeswehr-Soldat verhaftet: Er gab sich als Flüchtling aus

Terrorverdächtiger Bundeswehr-Soldat verhaftet:
Er gab sich als Flüchtling aus

#PEGIDA #DasKannsteDirNichtAusdenken

Lassen wir uns mal von dem "fremdenfeindlichen Hintergrund" und den "Plänen" des Oberleutnants überraschen, wenn es denn darüber Informationen geben sollte, es ist erst einmal gut, das nichts passiert ist.

Ganz ehrlich, derartige Aktivitäten sind das letzte, was die Patrioten Europas brauchen, genau so etwas braucht aber der Machtapparat in Berlin und Brüssel DRINGEND zum Erhalt seiner Macht, besonders mit dem Hintergrund, daß er in Frankreich stationiert war, im Hinblick auf die anstehende 2. Runde der Präsidentschaftswahl, empfinde ich dies als sehr auffällig.......

Unabhängig davon was er plante, welche Motivation er hatte, ein Drehbuchschreiber hätte es sich nicht besser ausdenken können, lauf Medienberichten hier geboren und aufgewachsen, verfügte er über keinerlei arabische Sprachkenntnisse und konnte sich dennoch erfolgreich als "Flüchtling" registrieren lassen, der Asylantrag dann auch noch wurde positiv beschieden und Geld gab es noch obendrauf?!

Erschreckend, wie leicht so etwas gehen soll und sicher auch noch geht, wie einfach es ist, die Behörden zu betrügen, JEDER, der an der Registrierung und dem beschiedenen Asylantrag mitgewirkt hat, sollte sich einen anderen Job suchen, es ist unfassbar........

+++ „Diese Erkenntnisse sowie Anhaltspunkte, die für einen fremdenfeindlichen Hintergrund des Bundeswehrsoldaten sprechen, legen den Verdacht nahe, dass der Beschuldigte mit der zuvor am Wiener Flughafen hinterlegten Waffe eine schwere staatsgefährdende Straftat im Sinne eines Anschlags geplant hat“, erklärte die Staatsanwaltschaft Frankfurt. +++

Mehr Infos hier: http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/terrorverdaechtiger-bundeswehr-soldat-verhaftet-er-gab-sich-als-fluechtling-aus-a2105363.html

Bildquelle: Screenshot von www.epochtimes.de 

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Justizminister Maas hat gelogen! Der Terror kam doch mit den Flüchtlingen!

GENERALBUNDESANWALT FRANK STELLT KLAR -
Mit den "Flüchtlingen" kommen die Terroristen!

Da hat der #GröJuMaZ (größter Justizminister aller Zeiten), Heiko Maas, doch glattweg gelogen und #FakeNews verbreitet, als er trotz besseren Wissens öffentlich behauptete, dass es keinerlei Zusammenhänge zwischen sogenannten "Flüchtlingen" und dem muslimischen Terrorismus gäbe!

Der Generalbundesanwalt, Peter Frank, legt nun die klare Verbindung zwischen "Flüchtlings"-welle und dem Terrorismus offen und sagt ganz deutlich, was PEGIDA seit 30 Monaten sagt:

"Da sehen Sie gerade, was auch in den letzten Jahren sowohl geschickt als auch geflohen oder hierhergereist aus allen Herren Ländern an islamistischen Terroristen (...) zu uns gekommen ist." 

Weiterhin führt Frank aus, dass der Anteil der Anschläge mit Moslem-Hintergrund EXPLOSIV ANSTEIGT! Laut Frank machen die muslimischen Anschläge bis 90% aller Anschläge aus. Der Rest entfalle auf Linksextremisten und "Rechte" sowie "Nationalisten". Es weiß ja jeder, wie viele Anschläge allein in den letzten Monaten von Terroristen aus dem linksgrünen Chaotenspektrum begangen (aber nicht abgeurteilt/verfolgt/ermittelt) wurden, da diese Subjekte diese ja gern auf ihrer Plattform linksunten.indymedia veröffentlichen und feiern.

Einen etwas ausführlicheren Bericht dazu findet Ihr hier!

Bildquelle: Screenshot von www.t-online.de 

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Araber-Clans - ein lange verheimlichtes und verharmlostes Problem

ARABER-CLANS und  Parallelgesellschaften,

ein Problem, welches lange verheimlicht, vertuscht oder verharmlost wurde!

Auch PEGIDA hat das Problem mit diesen Moslemfamilien oft thematisiert und wurde natürlich umgehend von den üblichen Realitätsverweigerern dafür angegriffen, als Rassisten, Nazis und Gott weiß was alles betitelt.

Offensichtlich ist das Problem aber mittlerweile so groß geworden, dass es sich nicht mehr verheimlichen lässt.

Hektisch wird nun versucht, sich gegenseitig die Schuld zuzuschieben, schließlich ist man im Wahljahr und solche lästigen Diskussionen schaden dem schönen Schein.

Lest Euch das Interview mit dem "Islamwissenschafter" Ralph Ghadban durch. Ein paar Ansätze sind interessant, im Großen und Ganzen ist es aber leider wieder das übliche Geschwurbel und mittlerweile hilflose Versuche, die Mentalität dieser Moslems zu entschuldigen und ihre Integrationsunfähigkeit zu verharmlosen.

HIER GEHTS ES ZUM INTERVIEW 

Bildquelle: Screenshot von www.focus.de 

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Islamisten aus Norddeutschland festgenommen

ISLAMISTEN VERHAFTET!

Die am 12.April an der bulgarischen Grenze verhafteten Islamisten, welche auf dem Weg nach Syrien waren, sind größtenteils aus Norddeutschland.

WEITERLESEN  

Bildquelle: Screenshot von www.ndr.de 

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Livestream zum großen 1.Mai-Spaziergang

Freunde, schon mal als Vorab-Info unser Link zu unserer Direktübertragung des Großen 1.Mai-Spazierganges in Dresden mit Jürgen Elsässer.

Bitte weiter verbreiten und Eure Freunde informieren!

Natürlich ist es aber noch viel besser, wenn Ihr selbst nach Dresden kommt, um mit uns zu spazieren! 

LIVESTREAM 1.MAI 2017 Dresden Schlossplatz

Euer Orgateam

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Willkommen auf pegida.de - unserer neuen Internetseite!

Freunde,

die Internetzensur greift um sich und daher müssen wir uns abseits der sozialen Medien eine Plattform schaffen, um Euch auch weiterhin mit Neuigkeiten versorgen zu können.

Daher sind wir stolz, Euch heute unsere neue Webseite präsentieren zu können.

Es ist der erste Schritt und wir werden die Seite in den kommenden Wochen um einige Tools erweitern. Ein Downloadbereich für all unsere Reden im pdf-Format, ein eigenes Forum und ein Livechat sind nur einige der nächsten Schritte.

Natürlich wird auch die im Aufbau befindliche App der Identitären Bewegung, das "PATRIOT PEER" implementiert und es kommen einige nützliche Tools, die Euch bei der Verwendung der IB-App unterstützen werden.

Also Freunde, viel Spaß beim Stöbern und Erkunden unserer Seite!

Patriotische Grüße sendet Euer Orgateam!


PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

1.Mai-Demonstrationen in Dresden, Erfurt und Zwickau

Freunde,

am 1.Mai haben wir mehrere Veranstaltungen, deren Besuch Patriotenpflicht ist!

So sind wir am 1.Mai ab 11 Uhr sowohl in Zwickau, als auch in Erfurt bei den Demonstrationen der AfD vertreten und hoffen auf Euer zahlreiches Erscheinen!

Nach den AfD-Demos geht es dann geschlossen nach Dresden auf den Schlossplatz, wo wir ab 16 Uhr mit Jürgen Elsässer und einem Überraschungsgast einen grandiosen Mai-Spaziergang durchführen!

Also Freunde, wir sehen uns auf der Straße!

Euer Pegida-Team

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

PEGIDA - Direktübertragung vom Schlossplatz Dresden

Liebe Freunde, liebe Patrioten,

für alle, die heute nicht vor Ort sein können oder dürfen haben wir natürlich wieder unsere Direktübertragung vom Spaziergang und den Reden!

Unter livestream.pegida.de  oder direkt auf unserem Youtube-Kanal.

Wir sehen uns auf der Straße!

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Live vom Spaziergang aus Dresden

Freunde,

schaltet schnell rein in unsere Liveübertragung des Spazierganges durch unsere schöne Stadt!

HIER GEHT'S ZUM SPAZIERGANG

Nach dem Spaziergang einfach wieder umschalten auf die 

Übertragung vom Schlossplatz!

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Unser Youtube-Kanal

Freunde,

hier der Link zu unserem eigenen Youtube-Kanal, auf welchem Ihr aktuelle Videos sowie sämtliche Livestream-Mitschnitte der Montags-Spaziergänge aus Dresden findet!

YOUTUBE-KANAL von PEGIDA

Schaut doch mal vorbei!

Unsere Fotodatenbank

Freunde,

natürlich haben wir auch eine umfangreiche Fotodatenbank mit tausenden Fotos.

Da diese sehr umfangreich ist, bitten wir Euch um etwas Geduld, da die Datenmenge ungeheuer Groß ist.

Das Warten lohnt sich aber und Ihr werdet nicht enttäuscht sein!

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Facebook

Neuigkeiten vom Facebook-Feed
facebookPEGIDA - Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes
PEGIDA hat ein Photo geteilt
vor 8 Stunden
#PEGIDA

Südvorstadt Dresden
Jens Maier, MdB

Programm

Dresdner Thesen

PEGIDA versteht sich als politische Bewegung, welche ideologiefrei die aktuellen politischen und gesellschaftlichen Probleme unserer Zeit aufgreift und gemeinsam mit der Bevölkerung Lösungen finden und umsetzen will.
Durch unsere Wirtschaftspolitik verarmen der Mittelstand und die Arbeiterklasse zunehmend. Löhne und Renten stehen in einem immer schlechteren Verhältnis zu den Lebenshaltungskosten. Statt Mittel für dringend benötigte Projekte zur Verfügung zu stellen, werden horrende Summen verschwendet.
Die steigende Kriminalität, soziale Brennpunkte sowie stetig wachsende Parallelgesellschaften beunruhigen die Menschen. Das Sicherheitsrisiko steigt ständig und die globalen Konflikte verschärfen sich aufgrund unverantwortlicher Innen- und Außenpolitik.

Eine friedliche Zusammenarbeit souveräner Nationen weltweit ist die Grundlage einer sicheren Zukunft für uns alle. Deshalb sehen wir folgende Punkte als unerlässlich an:

  • 1 Schutz, Erhalt und respektvoller Umgang mit unserer Kultur und Sprache. Stopp dem politischen oder religiösen Fanatismus, Radikalismus, der Islamisierung, der Genderisierung und der Frühsexualisierung. Erhalt der sexuellen Selbstbestimmung.
  • 2 Schaffung und strikte Umsetzung eines Zuwanderungsgesetzes nach demographischen, wirtschaftlichen und kulturellen Gesichtspunkten. Qualitative Zuwanderung (anstatt momentan gängiger quantitativer Masseneinwanderung) nach schweizerischem oder kanadischem Vorbild.
  • 3 Dezentrale Unterbringung von Kriegsflüchtlingen und politisch oder religiös Verfolgten, entsprechend der kommunalen Möglichkeiten und der Sozialprognose des Asylbewerbers. Verkürzung der Bearbeitungszeiten von Asylanträgen nach holländischem Vorbild und sofortige Abschiebung von abgelehnten Asylbewerbern. Aufnahme eines Rechtes auf und der Pflicht zur Integration ins Grundgesetz.
  • 4 Reformation der Familienpolitik sowie des Bildungs-, Renten- und Steuersystems. Besonders die Förderung einer nachhaltigen Familienpolitik muss Priorität erhalten, um einen Stopp oder sogar die Umkehr des demographischen Wandels zu erreichen. Der Kinderwunsch darf nicht aufgrund von wirtschaftlichen Ängsten unterdrückt werden.
  • 5 Einführung von Volksentscheiden auf Bundesebene nach Vorbild der Schweiz, um parallel zum Parteiensystem ein zweites Standbein der Demokratie zu installieren.
  • 6 Konsequente Rechtsanwendung, ohne Rücksicht auf politische, ethnische, kulturelle oder religiöse Aspekte des Betroffenen.
  • 7 Aufstockung der Mittel der Polizei und Beendigung des Stellenabbaus.
  • 8 Sofortige Normalisierung des Verhältnisses zur russischen Föderation und Beendigung jeglicher Kriegstreiberei.
  • 9 Anstreben eines friedlichen, europäischen Verbundes starker souveräner Nationalstaaten in freier politischer und wirtschaftlicher Selbstbestimmung.
  • 10 Ablehnung von TTIP, CETA und TISA und ähnlichen Freihandelsabkommen, welche die europäische Selbstbestimmung und die europäische Wirtschaft nachhaltig schädigen könnten.
Dresdner Thesen

Spenden

Wenn Ihr euch mit unserem Programm identifizieren könnt, dann unterstützt unsere gesellschaftliche Aufgabe

Spendenkonto: 
Inhaber: PEGIDA FÖRDERVEREIN e.V.
IBAN : DE08 8505 0300 0225 7364 20
BIC: OSDDDE81XXX

Newsletter

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren möchten, dann tragen Sie sich bitte hier ein. Sie bekommen dann eine Anmeldungssmail, welche Sie nochmals bestätigen müssen. Erst dann sind Sie in unserem Newsletter eingetragen.

Wenn Ihr zu unseren Aktionen immer auf dem Laufenden sein wollt, dann tragt Euch in unseren Newsletter ein.