Aktuelles

Neuigkeiten vom Orga-Team

1000 Tage Kampf auf der Straße! PEGIDA Dresden zeigt wie's geht!

Eine Danksagung für 1000 Tage! Der Kampf geht weiter!

Freunde, heute vor genau 1000 Tagen ging PEGIDA Dresden erstmalig auf die Straße um Gesicht zu zeigen und den Mund aufzumachen gegen die aktuelle Irrsinns-Politik der Volksverräter in Berlin und Brüssel!

Der 20.10.2014 war wie ein lange ersehnter Startschuss, war ein Signal, war ein Befreiungsschlag und setzt bis heute für hunderttausende Patrioten in ganz Europa, ja sogar auf der ganzen Welt, ungeahnte Kräfte frei im Kampf gegen das offensichtlich wahnsinnig gewordene politische Establishment.

Nur 9 Tage hatte es gedauert von der ersten Idee zweier Dresdner Patrioten, bis zum ersten Straßenprotest, an dem damals noch die eher überschaubare Anzahl von 300 Menschen teilnahmen, was allerdings auch schon das Dreifache des erwarteten und angemeldeten Zulaufs war.

In den vergangenen 1000 Tagen haben wir die politische Landschaft und Lage maßgeblich mitgeprägt, in dem wir die Volksverräter der Etablierten mit unseren Thesen, Forderungen und unserer Aufklärungsarbeit vor uns her, wie "Säue durchs Dorf" getrieben haben.

Von unserem 19-Punkte-Positionspapier sowie unseren 10 Dresdner Thesen sind mittlerweile ALLE in den Wahlkampfprogrammen der System-Einheitsparteien aufgetaucht. Einst wurden wir dafür verteufelt, diskriminiert, diskreditiert und angegriffen dafür - heute sind diese fester Bestandteil des aktuellen politischen Diskurses in Deutschland und Europa!

Wir sind durch Höhen und Tiefen gegangen und haben unmenschliche Anfeindungen, Drohungen und Todesdrohungen erfahren müssen ABER - wir sind standhaft geblieben.

In den 1000 Tagen war die echte PEGIDA, PEGIDA Dresden, ein Vorbild und die unaufhaltsame Dampflokomotive für viele Bürgerbewegungen, welche sich im Anschluss gebildet haben. Es war ein Zug und viele sind eingestiegen, andere dafür wieder ausgestiegen aus unterschiedlichsten Gründen. Wir haben uns auch von einigen ehemaligen Mitstreitern trennen müssen, um Schaden abzuwenden und um unsere Sache nicht zu gefährden. PEGIDA Dresden war schon mehrfach totgesagt und wird nach wie vor von der Lügenpresse klein geschrieben, die Zahlen runtergelogen und Tatsachen verdreht aber wie Ihr jeden Montag in Dresden oder am Livestream sehen könnt - PEGIDA lebt und ist mittlerweile eine stabile Bürgerbewegung welche sich klar zur AfD bekannt hat trotz allem Ungemach durch einige unbelehrbare und undurchsichtige Gestalten, besonders in der Spitze des sächsischen und nordrhein-westfälischen Landesverbandes der AfD, welche - entweder aus Dummheit, Ignoranz oder im schlimmsten Fall im Auftrag der Etablierten - den natürlichen Partner PEGIDA zu schädigen versuchen.

All diese Versuche, ob durch Lügenpresse, durch Politiker, durch Zersetzer, durch Spalter und durch Selbstdarstellerinnen, welche alles daran setzten PEGIDA zu zerstören oder zu "übernehmen" hat das OrgaTeam überstanden und daraus gelernt!

Um es auf den Punkt zu bringen Freunde, WIR, das OrgaTeam von PEGIDA, DANKEN EUCH AUS TIEFSTEM HERZEN FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG, EURE TREUE UND EUER IN UNS GESETZTES VERTRAUEN!

Wir haben unser Bestes gegeben und werden dies auch weiterhin tun! Welche Macht und Stärke wir alle gemeinsam haben, beweisen wir seit 1000 Tagen auf der Straße und werden es auch weiterhin tun, denn...

...Ihr alle kennt das Motto von PEGIDA...

WIR SIND GEKOMMEN UM ZU BLEIBEN, WIR BLEIBEN UM ZU SIEGEN UUUUUUUND...

WIR WERDEN SIEGEN!

Danke für 1000 Tage mit Euch! Wir hoffen Euch am Montag, 17.07.2017 ab 14 Uhr am Ballsportzentrum Dresden, Weißeritzstraße, zahlreich zu treffen wenn es sinnbildlich heißt:
"DEM HEISCHO BEENE MOCHN"... ;-)

Die Veranstaltung wird organisiert von der AfD SOE und HIER ERFAHRT IHR MEHR!

Ansonsten sehen wir uns am 24.07.2017 ab 18:30 Uhr auf dem Neumarkt Dresden an der Frauenkirche zum nächsten PEGIDA-Abendspaziergang!

Vielen Dank, Euer PEGIDA Orgateam!

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Zur Startseite