Aktuelles

Neuigkeiten vom Orga-Team

Warum Lutz heute fehlt - kurz erklärt

Kurze Info zum heutigen Fehlen von Lutz Bachmann:

Da ja wieder die wildesten Spekulationen und Gerüchte aufkommen, hier ein kurzes Statement, warum ich heute, an diesem historischen Tag für PEGIDA und AfD fehle.

Also Freunde, ich habe mir die Entscheidung zum heutigen, historischen Tag nicht leicht gemacht, mich schlussendlich aber dazu entschieden, heute nicht in Dresden dabei zu sein.
Die heutige erste gemeinsame Veranstaltung von PEGIDA und AfD ist zu wichtig, um sie wegen persönlichen Befindlichkeiten zu gefährden und das Erreichte auf's Spiel zu setzen.
Mit meiner Abwesenheit nehme ich der Lügenpresse und den Etablierten aus der Politik die Möglichkeit, die heute auftretenden AfD-Funktionäre und Redner anzugreifen, weil diese sich mit dem "soooo bösen" Bachmann, dem Vorbestraften usw. zeigen bzw. etwas gemeinsam machen.
Klar, der Schulterschluss war lange überfällig und ist ja auch mehr als natürlich, da die Basis der AfD ohnehin zahlreich montags vertreten ist bei Pegida, da dieser Schulterschluss aber langsam und schrittweise erfolgen soll und muss, wollte ich nicht im Weg stehen.


Im Gegensatz zu sowohl bei der AfD, als auch bei Pegida und den Wählern gescheiterten, wegen permanenter Schädigung der Bewegung vom Hof gejagten und komplett in der Bedeutungslosigkeit verschwundenen Experten/innen (die übrigens maßgeblich verantwortlich dafür sind, dass Pegida 2015 noch gegen einen Schulterschluss war und die damals Petry als Irre mit Profilierungssucht und Machtbesessenheit bezeichneten in Chats), liegt mir mehr an der gemeinsamen Sache, als auf der Bühne im Rampenlicht und am Mikro zu stehen.

Einige werden sagen, dass Pegida doch mit von mir gestartet/gegründet wurde und ich demzufolge dazu gehöre - aaaaaaaaber, man darf trotzdem mein - mir für immer anhängendes - Vorleben nicht vergessen und dass dieses selbstverständlich immer wieder herangezogen wird, um Pegida oder auch unseren Verbündeten im Kampf gegen Merkel und deren Mittäter bei der Zerstörung Deutschlands, zu schaden.

Deshalb bitte ich Euch um Verständnis für alle AfD-Funktionäre, die da natürlich etwas Berührungsangst haben ob meiner Person. Es braucht Zeit zusammenzuwachsen und die alten Geschichten zu überwinden!

Dass diese Ängste eigentlich unnötig wären, wenn man sich nicht von der Lügenpresse ständig in die Ecke drängen lassen würde, sieht man nicht zuletzt an der hohen Anzahl der aktuell im Bundestag sitzenden oder auch der ehemaligen "Volksvertreter" in Berlin , welche auch Vorstrafen - von BTM, Diebstahl, Betrug, Kindesmissbrauch/Pornografie bis hin zu Tötungsdelikten - haben und die offensichtlich trotzdem "seriös" genug für diese Posten zu sein scheinen – wahrscheinlich, weil sie ja in den „guten Parteien“ zuhause sind und man sich ja da gegenseitig deckt, oder?

Ein nicht unerheblicher Teil der AfD teilt meine Bedenken zwar nicht und auch nicht meine Ängste vor der Instrumentalisierung meines Vorlebens gegen die AfD, trotzdem bleibe ich dabei, dass es besser ist, die Sache langsam und mit Bedacht anzugehen, ohne jemanden unnötig in Bedrängnis zu bringen.
Deshalb werde ich mich in nächster Zeit im Sinne der Sache immer dann zurückziehen und unserem Sigi die Bühne überlassen, wenn derartige Ängste von AfD-Seiten, also von geladenen Rednern und Funktionären geäußert werden. Sigi ist genauso Mitgründer und mittlerweile auch eines der Gesichter von Pegida und er macht seinen Job sensationell!

Ich betone, dass es für die heutige Veranstaltung keine Forderung von der AfD gab mich fern zu halten o.ä. und mein Fernbleiben meine freie Entscheidung war.
Ich bin fest überzeugt, dass es für eine erste Annäherung besser ist, auch wenn das gesamte Orgateam von PEGIDA da anderer Meinung war und mich umzustimmen versuchte.
Ich vertraue da auf mein Bauchgefühl, welches mich ja auch in den letzten 31 Monaten gut beraten hat (mit wenigen Ausnahmen, die aber lediglich den internen, personellen Bereich Pegidas, also unsere mittlerweile zum Glück korrigierten Fehlbesetzungen betrafen).

Freunde, steht zusammen und baut die Brücken zur AfD, haltet zusammen und lasst Euch nicht verbiegen!

Patriotische Grüße
Euer Lutz

HIER GEHT'S ZUM LIVESTREAM DER HEUTIGEN PEGIDA/AfD-Veranstaltung

PEGIDA - Zusammenhalt macht stark

Zur Startseite